Ammerland - Nah dran am zweiten Saisonsieg in der 2. Bezirksklasse waren die Tischtennis-Spieler des TuS Ofen in Neuenburg. Zählbares nahmen die Ammerländer am Ende aber nicht mit.

TV Neuenburg - TuS Ofen 9:7. Das Kellerduell gewannen die Gastgeber knapp. Ofen führte zwischenzeitlich bereits mit 6:4. Vier Siege aus den letzten fünf Einzeln – nur Frank Hübner war für Ofen siegreich – brachte Neuenburg aber mit 8:7 vor dem Schlussdoppel in Führung. Auch das letzte Spiel gewannen die Gastgeber in drei Sätzen.

TuS Zetel - SSV Jeddeloh 3:9. Ohne Probleme hat der SSV seine Tabellenführung verteidigt. Beim Tabellenvorletzten starteten die Gäste gleich mit drei Doppelerfolgen durch Henning Ahlers/Hermann Kruse, Sören Münch/Thomas Siemer und Bennet Coldewey/Dennis Kehmeier. Anschließend ließen Münch (2), Coldewey (2), Kruse und Ahlers noch die fehlenden Zähler zum Sieg folgen.

TuS Zetel - TuS Ekern II 5:9. In Zetel wäre auch ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen, denn alle fünf Zähler für die Gastgeber kamen durch Fünf-Satz-Erfolge zustande. Tom Schröder (2), Mark Siemen (2), Volker Kemper (2), Stefan Nußbicker, Dirk Minssen und das Doppel Nußbicker/Siemen war erfolgreich.

Wilhelmshavener SSV - TuS Ekern II 9:3. Vielleicht war die frühe Anfangszeit am Sonntagmorgen um 11 Uhr dafür verantwortlich, dass Ekern den Start verpatzte. Erst beim Stand von 4:0 für die Jadestädter gelang der erste Sieg durch Alexander Schwedes, dem Minssen und Kemper gleich Zähler zum 4:3 folgen ließen. Doch das sollten am Ende die einzigen drei Punkte für Ekern bleiben.

MTV Jever IV - SVE Wiefelstede 9:1. Chancenlos beim Zweiten waren die Wiefelsteder. Dass es keine glatte 0:9-Niederlage wurde, verhinderte Jörg Cordes, als er beim Stand von 8:0 mit einem 13:11-Erfolg im fünften Satz zumindest den Ehrenpunkt für die Gäste erzielen konnte.