• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 41 Minuten.

Er wurde 79 Jahre alt
Ostfriesischer Komiker Karl Dall ist tot

NWZonline.de Sport

ATP-Turnier in Köln: Tennis-Star Zverev nach Kampf gegen die Schmerzen bescheiden

24.10.2020

Köln (dpa) - Aus seinem beeindruckenden Kampf gegen die Schmerzen wollte Alexander Zverev keine große Sache machen. "Die Hüfte ist noch dran. Ich bin nicht krank, ich fühl mich ganz okay", sagte Deutschlands bester Tennis-Spieler nach dem 6:4, 6:7 (5:7), 6:4 im Viertelfinale des ATP-Turniers von Köln gegen den Franzosen Adrian Mannarino.

Allerdings fühlte er sich erinnert an 2018, "damals hatte ich einen sechs Zentimeter langen Riss an der Hüfte". Er hoffe, dass es nicht wieder eine ähnliche Verletzung sei. Er verspüre "ein brennendes Gefühl. Deshalb war ich extrem vorsichtig im dritten Satz." Gewonnen hat er trotzdem.

Nachdem er sich Ende des zweiten Satzes die Hüftverletzung zugezogen hatte und mehrere Minuten behandelt werden musste, biss sich Zverev durch. "Ich hab es mir überlegt", antwortete Zverev auf die Frage, wie dicht er an einer Aufgabe gewesen sei: "Aber ich mag das nicht so. Wenn man zu Ende spielen kann, sollte man es zu Ende spielen." Schon die Behandlung sei ihm unangenehm gewesen. "Ich bin eigentlich keiner, der gerne eine Medical Time nimmt. Heute musste es mal sein. Aber ich bin froh, dass ich es zu Ende gespielt habe."

Gleichzeitig hoffte Zverev, dass er es nicht bereut:. "Denn ich will das Match gewinnen." Im Halbfinale am Samstag geht es gegen Jannik Sinner, jenen 19 Jahre alten Südtiroler, der den damals auch gesundheitlich angeschlagenen Zverev vor knapp drei Wochen im Achtelfinale der French Open geschlagen hat.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-62866/2

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.