• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Axel Teichmann setzt auf den Schlussanstieg

03.01.2009

VAL DI FIEMME „Alle für Axel“ lautet das Motto des nach den Ausfällen von Tobias Angerer und Rene Sommerfeld kleinen deutschen Langläufer-Teams zum Abschluss der Tour de Ski im italienischen Val di Fiemme. Nur 55,9 Sekunden liegt Axel Teichmann vor den beiden letzten Teilen der Tour hinter dem führenden Dario Cologna (Schweiz). Ein Rückstand, der durchaus noch wettzumachen ist. „Wir werden alles versuchen, um Axel für den Schlussanstieg eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Am Selbstvertrauen sollte das auf alle Fälle nicht scheitern“, sagte Bundestrainer Jochen Behle, der neben Teichmann nur noch Jens Filbrich und Tom Reichelt zur Verfügung hat. Für Behle ist klar, dass am Sonntag auf dem gefürchteten Schlussanstieg „alles möglich“ ist. Auch, dass der Klassik-Spezialist Teichmann den Schweizer noch abfangen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.