Bad Zwischenahn - Zum 17. Mal in Folge ruft eines der größten internationalen Wochenendschachturniere in Europa die Schachfreunde nach Bad Zwischenahn. Von Donnerstag, 25. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, findet in der Bad Zwischenahner Wandelhalle wieder der Rügenwalder Mühle Nordwest-Cup statt.

Im vergangenen Jahr beteiligte sich an dem vom Schachclub Schwarzer Springer Bad Zwischenahn und dem Schachklub Union Oldenburg ausgetragenen Turnier die Rekordzahl von 362 Spielerinnen und Spielern aus elf Ländern.

Im Jahre 1999 startete der Nordwest-Cup mit Namensgeber Jürgen Wempe in Oldenburg. 2002 wechselte das Turnier nach Bad Zwischenahn und wird seitdem in der Wandelhalle am Zwischenahner Meer ausgetragen.

Auch in diesem Jahr werden wieder hunderte Spieler in Bad Zwischenahn erwartet, die um Titel und Preisgelder in Höhe von insgesamt 5000 Euro spielen.

Anmeldungen sind noch am ersten Tag des Turniers von 13 bis 15.30 Uhr direkt in der Wandelhalle möglich sowie vorab unter