• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Basketball Bundesliga: Baskets Oldenburg bringen Berlin erste Pleite bei

22.11.2015

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg haben das Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga gewonnen. Der Pokalsieger setzte sich am Sonnabendabend nach einer begeisternden und hochspannenden Partie mit 79:76 (39:36) gegen Alba Berlin durch und fügte dem bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer die erste Saisonniederlage zu. Vor 6000 euphorisierten Zuschauern in der ausverkauften großen EWE-Arena avancierte Vaughn Duggins einmal mehr zum besten Werfer der Oldenburger, die wettbewerbsübergreifend ihren siebten Sieg in Folge feierten. Für Alba erzielte Will Cherry die meisten Zähler (22).

Weil in der Bundesliga nur sechs Ausländer im Kader stehen dürfen, musste Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic vorab die schwierige Entscheidung treffen, welchen seiner sieben Legionäre er draußen lässt. Etwas überraschend fiel die Wahl des Trainers auf Spielmacher Scott Machado, der nach seinen Verletzungen zu Saisonbeginn in den vergangenen Wochen immer besser in Schwung gekommen war.

Von der ersten Sekunde an entwickelte sich eine ungemein umkämpfte Partie, in der die Kontrahenten Mannschaften ein hohes Tempo anschlugen. Nach dem ersten Viertel führten die Baskets hauchdünn mit 16:15. Im zweiten Viertel beendete ein umjubelter Dreier von Duggins zum 29:24 eine Phase, in der auf beiden Seiten in der Offensive nicht viel klappen wollte (15.). Später baute erneut Duggins nach einem Gegenstoß und tollem Zusammenspiel mit Chris Kramer die Führung auf acht Zähler aus (38:31/19.). Berlin verkürzte jedoch noch bis zur Pause auf 36:39.

Nach Wiederbeginn knüpften die Oldenburger nahtlos an ihre starke Vorstellung in der ersten Halbzeit ein. Die Gastgeber zermürbten Alba mit ihrer aggressiven Defensive und kamen im Angriff durch variantenreiches Spiel immer wieder zum Erfolg. Chris Kramer schraubte den Vorsprung in der 29. Minute zum ersten Mal in zweistellige Dimensionen (59:48). Doch in der letzten Minute des Viertels leisteten sich die Baskets einen kollektiven Tiefschlaf. Berlin nutzte die teilweise haarsträubenden Fehler der Hausherren gnadenlos aus und kam mit einem 10:0-Lauf wieder auf einen Punkt heran (58:59).

Der Schlussabschnitt begann mit vier weiteren schnellen Punkten der Gäste zum 62:59 (31.). Oldenburg löste sich aus der Schockstarre und kämpfte sich zurück, Nemanja Aleksandrov besorgte das 66:64 (34.). Allerdings hatte Center Brian Qvale kurz zuvor sein fünftes Foul kassiert, der US-Amerikaner stand seinem Team in der Schlussphase damit nicht mehr zur Verfügung. Die Baskets agierten in der Folge zu häufig kopflos und rannten sich einige Male in Albas Verteidigung fest. Die Berliner führten mit drei Zählern, ehe Duggins einen wilden Dreier zum Ausgleich in den Korb setzte (72:72/39.). Kurz darauf zog Rickey Paulding mit aller Entschlossenheit zum Korb, traf den Korbleger mit Foul und verwandelte auch den anschließenden Freiwurf (75:72). Paulding war es auch, der nach Berlins letztem Versuch mit einem Rebound den Oldenburger Erfolg festhielt.

JAAAAAA, mit Herz, Leidenschaft, Verteidigung und fantastischen Fans im Rücken besiegen wir ALBA BERLIN mit 79:76. Vaughn Duggins mit 17 Punkten Topscorer.Posted by EWE Baskets Oldenburg on Samstag, 21. November 2015
Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.