Bevern - Spiel verloren und einen weiteren Verletzten dazubekommen. Die dünne Spielerdecke des Fußball-Landesligisten SV Bevern hat erneut einen Riss bekommen.

Im Testspiel am vergangenen Samstag gegen den TV Dinklage (1:3) hat sich Neuzugang Louis Koopmann am Knie verletzt. „Ihm ist in der ersten Halbzeit die Kniescheibe herausgesprungen“, sagte Beverns Co-Trainer Peter Hölzen. Hölzen rechnet bei Koopmann mit einer Ausfallzeit von rund vier Wochen.

Somit fallen neben Koopmann für das Pokalspiel am Mittwoch in Molbergen auch Henning große Macke, Kristen Bramscher und Matthis Hennig aus. Von Beginn an entwickelte sich eine Begegnung, in der sich beide Teams eine Vielzahl an Torchancen erspielten. So besaß Dinklages Topstürmer Felix Schmiederer zwei Chancen (9., 51.), um für sein Team zu knipsen, genau wie Sascha Thale (17.), Bernd Gerdes (54.) sowie Albi Dosti (54.) und Christian Düker (66.) für den SVB.

Tore: 0:1 Weßling (34.), 0:2 Thomas Wulfing (65.), 1:2 Liegmann (84.), 1:3 Steffen Espelage (85., Foulelfmeter).