BöSEL - Der Hallenfußball-Kreismeister des Jahres 2012 bei den E-Juniorinnen heißt BV Neuscharrel. Das Team von Trainerin Ann-Christin Janßen und Betreuerin Sarah Schlangen kassierte im gesamten Turnier nicht einen Gegentreffer.

Dass man sich bei einer Hallenmeisterschaft zweimal treffen kann, zeigte die Endrunde bei den E-Juniorinnen. Denn die Finalisten BV Neuscharrel und SV Bösel setzten sich schon in der Vorrunde in Gruppe A auseinander. Hier deutete sich bereits an, als Neuscharrel mit 4:0 die Oberhand behielt, wer zum Favoritenkreis gehören würde. Die Mannschaft des Gastgebers SV Bösel ließ sich aber von dieser hohen Niederlage nicht beeindrucken, gewann mit 2:0 gegen den BV Cloppenburg und mit 3:1 über den FC Lastrup und zog als Zweiter ins Halbfinale ein. Der BV Neuscharrel gewann mit 3:0 gegen den FC Lastrup und mit 4:0 gegen den BV Cloppenburg.

In Gruppe B setzten sich auch zwei Teams am Ende deutlich durch. Der SC Winkum kam zwar nicht wie der spätere Meister aus Neuscharrel auf neun Punkte, konnte sich aber nach Siegen gegen die SG Kneheim/Hemmelte (2:0) und den SV Bevern (1:0) ein 1:1 gegen den BV Essen erlauben. Kneheim/Hemmelte wiederum sicherte sich die Halbfinal-Teilnahme dank Erfolgen über den SV Bevern (2:0) und den BV Essen (1:0).

Die zahlreichen Zuschauer erlebten dann zwei spannende und ausgeglichene Halbfinalpartien. Denn zwischen dem SV Neuscharrel und der SG Kneheim/Hemmelte stand es nach acht Minuten noch 0:0, ehe Simone Waldecker per Hattrick und ihre Zwillingsschwester Jessica Waldecker in den letzten vier Minuten einen, allerdings zu hohen, 4:0-Sieg herausschossen.

Völlig anders, aber nicht minder spannend lief das zweite Halbfinale zwischen dem SC Winkum und dem Gastgeber SV Bösel ab. Saskia Brinker brachte Bösel früh mit 1:0 in Führung. Danach ging es heftig hin und her. Winkum kämpfte um den Ausgleich. Auf beiden Seiten gab es reichlich Chancen, aber am 1:0 änderte sich nichts mehr.

Im Spiel um Platz drei besiegte der SC Winkum (Tor durch Jule Düker) die SG Kneheim/Hemmelte mit 1:0. Im Gruppenspiel hatte Winkum mit 2:0 gewonnen.

Auch das Finale war eine Wiederholung eines Gruppenspiels. Diesmal wurde es spannender als beim 4:0 zuvor. Der BV Neuscharrel siegte nach Treffern von Simone Waldecker mit 2:0 und wurde Hallenkreismeister.

Neuscharrel: Laura Elsner, Nadine Fuhler, Lara Sonntag, Malin Elsner, Tiana Zeinilovic, Lisa-Marie Thoben, Simone Waldecker, Jasmin Waldecker, Jessica Waldecker. Trainerin: Ann-Christin Janßen; Betreuerin: Sarah Schlangen.

Bösel: Zeyner Musa, Saskia Brinker, Ann-Sophie Eilers, Nele Sieverding, Jana Tangemann, Lena Tegeler, Zoé Ziemba, Noha Farhat, Aaliyah Nienhaus, Marina Bischoff, Michelle Bischoff; Trainerin: Michaela Ernst; Betreuerin: Elke Bischoff.

Schiedsrichter: Pascal Sieverding, Lukas Reinken (beide SV Bösel).

Turnierleitung: Natascha Sieverding und Jacqueline Wendeln (beide SV Bösel).