• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Deutsche Sprinter enttäuschen

24.08.2018

Bonn Marcel Kittel und Andre Greipel verließen frustriert das Geschehen, reden wollten sie in Bonn nicht über die herbe Enttäuschung. Pascal Ackermann hatte dagegen recht bald sein Lachen wiedergefunden, obwohl auch der deutsche Meister nach Rang zwei zum Auftakt der neuen Deutschland-Tour zunächst verärgert war.

„Ich bin schon ein bisschen enttäuscht. Ich habe gleich gewusst, dass ich nicht gewonnen habe“, sagte der Pfälzer, der vom jungen kolumbianischen Radprofi Alvaro Hodeg (Quick-Step Floors) auf den letzten Metern der Zielgerade auf der Konrad-Adenauer-Allee abgefangen worden war.

Greipel (Rostock) wurde indes Sechster, Kittel (Arnstadt) war nicht imstande, überhaupt in den Sprint nach 157 Kilometern einzugreifen und rollte am Ende des Hauptfeldes ins Ziel. Bei der Renaissance der nach zehnjähriger Pause erstmals wieder ausgetragenen Rundfahrt gab es so statt eines deutschen Radsportfestes lange Gesichter vor 20 000 Zuschauern allein im Zielbereich.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.