Bookholzberg - Im dritten Versuch hat es endlich mit dem ersten Sieg geklappt: In der Handball-Oberliga der männlichen Jugend A gewann die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Sonntag ihr Heimspiel gegen den MTV Groß Lafferde mit 27:21 (11:11) und reichte damit die Rote Laterne an die Gäste aus dem Landkreis Peine weiter.

Die erste Halbzeit verlief zunächst ausgeglichen. Zwischenzeitlich konnte sich die HSG zwar mit drei Toren in Folge von Jona Schultz, Henk Braun und Jakub Anuszewski auf 9:6 (21. Minute) absetzen. Doch der Gegner kämpfte sich wieder heran und schaffte mit dem Pausenpfiff den Ausgleich. Auch die ersten beiden Treffer nach dem Seitenwechsel warf Groß Lafferde, ehe die Hausherren aufwachten und die Führung zurückeroberten. Als sie eine doppelte Unterzahl beim Stand von 16:15 unbeschadet überstanden und wenig später auf 20:16 (48.) davonzogen, waren die Weichen gestellt. Zwar kam der MTV noch einmal auf 23:21 heran (56.), doch die letzten vier Treffer erzielte die HSG.