Wesermarsch - Dramatik pur: Die Tischtennisspieler des TTV Brake haben den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse geschafft. Am Wochenende setzten sie sich im Relegationsspiel gegen die TTG Jade durch. Die Entscheidung war knapp – schließlich endete das Spiel 8:8. Zudem hatten beide Teams jeweils 32 Sätze gewonnen. Also mussten die gespielten Bälle entscheiden: Brake hatte mit sechs Bällen die Nase vorn (583:577). Unterdessen steigen die Damen des Elsflether TB aus der Bezirksoberliga ab, während die Jungen des TTV Brake in die Bezirksklasse aufsteigen.

Herren, 1. Bezirksklasse: TTG Jade - TTV Brake 8:8. Bei Jade ersetzte Arne Osterthun den verletzten Volker Schwob. Vor 20 Fans sollte sich eine Partie auf Augenhöhe entwickeln. Die Doppel gingen allesamt über fünf Sätze: Turhan Zivku/Andre Punken (TTG) behaupteten sich gegen Rainer Haase/Frank Meißner. Hans-Jörg Diers/Arne Osterthun glichen einen 0:2-Satzrückstand gegen Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing aus, verloren aber den Entscheidungssatz 9:11. Die Jader Udo Dierks/Jan Müller verspielten eine 2:1-Satzführung gegen Jens Meißner/Jens Leiminer. Im oberen Paarkreuz spielte der Kreisstädter Thorsten Dannemeyer souverän. Die Jader Turhan Zivku und Andre Puncken bezwangen Rainer Haase. Zivku hatte in fünf Sätzen gewonnen.

Im mittleren Paarkreuz gewann der Braker Matthias Büsing jeweils in vier Sätzen gegen Udo Dierks und Hans-Jörg Diers. Dagegen setzten sich die Jader gegen Jens Meißner durch, wobei Udo Dierks im Fünften mit 12:10 gewann. Im unteren Paarkreuz ließ Arne Osterthun den Brakern Frank Meißner und Jens Leiminer keine Chance. Jan Müller verlor gegen Jens Leiminer und gewann gegen Frank Meißner. Brake hatte bis zum Schluss immer mit einem Punkt vorne gelegen. Doch in der Schlussphase kam Jade auf und machte aus einem 6:7 ein 8:7. Das Abschlussdoppel verloren Zivku/Punken gegen Dannemeyer/Büsing im Vierten mit 12:14. Dann begann die Rechnerei, an deren Ende die Braker jubeln durften.

TTG: Turhan Zivku/Andre Puncken (1), Hans-Jörg Diers/Arne Osterthun, Udo Dierks/Jan Müller, Zivku (1), Puncken (1), Diers (1), Dierks (1), Müller (1), Osterthun (2).

TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (2), Rainer Haase/Frank Meißner, Jens Meißner/Jens Leiminer (1), Haase, Dannemeyer (2), Büsing (2), J. Meißner, F. Meißner, Leiminer (1).

Damen, Bezirksoberliga: Elsflether TB - Heidmühler FC 8:2. Nach den Doppeln führte Elsfleth mit 2:0. Susanne Meißner/Uschi Peuker hatten im fünften Satz mit 11:9 gewonnen. Der ETB baute die Führung anschließend aus – auch dank der Fünfsatzerfolge von Susanne Meißner und Uschi Peuker. Anschließend kassierten nur Ilona Hindriksen und Uschi Peuker noch jeweils eine Niederlage.

ETB: Susanne Meißner/Uschi Peuker (1), Meike Behrje/Ilona Hindriksen (1), Behrje (2), Meißner (2), Peuker (1), Hindriksen (1).

Heidmühler FC - SuS Emden 8:5. Das Ergebnis spielte den Elsfletherinnen in die Karten. Sie hätten sich sogar eine 4:8-Niederlage gegen Emden leisten können.

Elsflether TB - SuS Emden 3:8. Nach den Doppeln stand es 1:1. Niederlagen im oberen Paarkreuz warfen Elsfleth zurück (1:3). Uschi Peuker sorgte für den Anschlusspunkt (2:3). Dann glich Meike Behrje nach einem 0:2-Rückstand nach Sätzen aus. Doch sie verlor Satz fünf mit 9:11gegen Heidi Jakobs. Den dritten Zähler fuhr Susanne Meißner sicher ein. Der ETB lag 3:5 zurück – brauchte also noch einen Punkt. Aber die Nerven machten Elsfleth einen Strich durch die Rechnung. Damit hatten alle drei Teams 2:2 Punkte – dem ETB fehlte gerade mal ein Spiel zum Klassenerhalt. Der Abstieg wiegt aber nicht schwer: Schließlich hat Elsfleths Reserve als Bezirksliga-Meister den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft.

ETB: Meißner/Peuker (1), Behrje/Hindriksen, Behrje, Meißner (1), Peuker (1), Hindriksen.

Jungen, Bezirksklasse: BW Bümmerstede II - TTV Brake 7:7. Bis zum 3:3 verlief die Partie beim Achten der Bezirksklasse ausgeglichen. Lasse Hennig/Tobias Wiegand hatten das Doppel in fünf Sätzen verloren. Dann agierte das obere Paarkreuz mit Marco Heisenberg und Marvin Stumpe unglücklich. Sie verloren jeweils in fünf Sätzen. Marvin hatte schon mit 2:0 Sätzen geführt. Doch die Braker glichen aus (6:6). Brakes Nummer drei Lasse Hennig hatte Bümmerstedes Nummer eins, Tom Stein, in fünf Sätzen besiegt. Der Oldenburger hatte zuvor seine beiden Einzel im oberen Paarkreuz gewonnen. Die Partie endete letztlich Remis. Aber die Braker hatten das bessere Satzverhältnis und steigen damit in die Bezirksklasse auf.

TTV: Hennig Lasse/Tobias Wiegand, Marco Heisenberg/Marvin Stumpe (1), Heisenberg (2), Stumpe (1), Hennig (3), Wiegand.