• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Sebastian Langkamp rückt erstmals in die Werder-Startelf

17.03.2018

Bremen Wohl dem, der inzwischen einen breiteren Kader zur Verfügung hat. Als am Freitagnachmittag der kurzfristige Ausfall von Milos Velj-kovic bekannt wurde, stand eigentlich sofort fest, wer den Innenverteidiger von Werder Bremen an diesem Samstag (15.30 Uhr) beim FC Augsburg vertreten würde: Winter-Zugang Sebastian Langkamp, der von Hertha BSC kam und sich in seinen ersten Wochen an der Weser stets hinten anstellen musste.

Werders Trainer Florian Kohfeldt bestätigte nach dem Abschlusstraining dann auch diese Vermutung. „Da brauchen wir nicht lange drumherum reden, Basti wird gegen Augsburg von Beginn an spielen“, sagte der Fußball-Coach.

Veljkovic, der beim 3:1 gegen den 1. FC Köln am vergangenen Montag sein erstes Saisontor erzielte, hatte im Training einen Schlag auf den Fuß bekommen. „Wir haben gehofft, dass es nicht so schlimm ist, aber es geht leider nicht“, ließ Kohfeldt wissen. Der verletzte Serbe stieg gar nicht mit in den Bus in Richtung Süden, reist aber am Montag zu der Nationalmannschaft seines Heimatlandes. Die Verletzung sei nicht so schlimm, betonte Kohfeldt. Ein Tag mehr Zeit bis zum Spiel hätte eventuell gereicht.

Die Pause für Veljkovic ist indes die Chance für Langkamp, nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Mit 30 Jahren ist er erfahren genug, hat in der Bundesliga allein für die Berliner mehr als 100 Partien absolviert. Von 2011 bis 2013 spielte der 1,91-Meter-Mann für die Augsburger. Zusammen mit Niklas Moisander soll Langkamp dafür sorgen, dass Werder auch nach der Partie bei den bayrischen Schwaben die drittbeste Defensive der Liga stellt (31 Gegentore).

„Ich weiß, wenn der Moment kommt, dass einer ausfällt und Sebastian gebraucht wird, kann ich mich auf einen guten Innenverteidiger verlassen“, hatte Kohfeldt noch am Donnerstag über die Personalie Langkamp gesagt – nicht ahnend, dass dies schon so schnell der Fall sein würde.

Lars Blancke
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2033

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.