BRETTORF - Nur eine Woche nach dem Empfang von Faustball-Weltmeister Christian Kläner konnten die Fans des Turnvereins Brettorf am Montagabend schon wieder jubeln. Von der Deutschen Meisterschaft der U12 in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) kehrten die TVB-Mädchen als Vizemeister zurück. Aber auch die Jungen schlugen sich wacker und holten Bronze.

Beim Haus der Vereine umjubelten die TVBer ihre erfolgreiche Faustball-Jugend am Montagabend.

Im Mädchenteam spielten Neele Meves, Alicia Poppe, Hannah Aschenbeck, Rike Bode, Pia Holtmann, Leonie Steenken, Lena Luthardt und Luisa Koletzek um den Titel. Im Team der Jungen standen Janik Poppe, Tom Hartung, Vincent Neu (konnte wegen Krankheit nicht zum Empfang kommen), Daniel Kautz, Hauke Spille, Niklas Schemionek, Moritz Cording und Hauke Rykena.

„Der TVB gratuliert der weiblichen D-Jugend ganz herzlich zur Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften und der männlichen D-Jugend zur Bronzemedaille“, sagte Vorsitzender Ralf Spille. Gleichzeitig dankte er auch den Trainern Silvia Düßmann, Bettina Luthardt, Lars Behm und Tim Lemke.

Gerrit Meyer, Vorsitzender der AG Brettorfer Vereine, lobte ebenfalls die tolle Leistung. Dafür gab es ein Pizzaessen als Dankeschön. Zudem schenkte eine Firma beiden Mannschaften eine kostenlose Paddeltour auf der Hunte. Daneben gab es T-Shirts und ein dickes Dankeschön auch von den Eltern, die bei der DM mit ihren Sprösslingen mitgefiebert hatten.