Das erste Brot war am Sonntag noch nicht einmal fertig, da standen die Hungrigen aus Rethorn und Umgebung schon Schlange vor dem Backhaus. Kaum waren Brote und Kuchen fertig und wurden von Klaus Schütte und Udo Bernhard aus dem Ofen geholt, waren sie auch schon wieder verkauft. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten viele Besucher die Gelegenheit und ließen sich gleich vor Ort zum „Frühstück“ nieder. Organisiert wurde der Backtag wieder vom Ortsverein Rethorn, dessen Vorstandsmitglied Schütte bereits um 4.30 Uhr morgens mit dem Anheizen des Ofens begann. Gebacken wurden Bergsteigerbrot und Stuten sowie der bekannte Rethorner Butterkuchen.

Mit einem ganz besonderen Rathauskonzert wurde am Sonntag der neue Flügel des Vereins Rathauskonzerte eingeweiht. Ganz ohne Eintritt, dafür gegen eine gerngesehene Spende, spielten im Lichthof Volker Walter und Stefan Lindemann am Flügel Werke von Haydn, Wolf, Rachmaninow und Liszt. Für die stimmliche Unterstützung sorgte derweil der Bariton Manfred Seidl. Die gesammelten Spenden kommen der weiteren Reparatur des erst kürzlich durch den Verein Rathauskonzerte erstandenen Flügels zugute. Gut 100 Zuhörer lauschten den musikalischen Darbietungen, darunter auch der Erste Gemeinderat Rainer Lange, der sich zusammen mit Stefan Lindemann um die richtige Unterbringung des Flügels im Rathaus bemühte.

Erfolgreich beim Pokalschießen des Schützenvereins Bookholzberg im April war bei den Damen Dörthe Sievers. Mit einem Ergebnis von 47,6 Ringen lag sie vor Gisela Frerichs mit 47,5 Ringen und Marianne Rais mit 44,1 Ringen. Bei den Schützen siegte Ingo Hammler mit 47,9 Ringen, ihm folgten mit 47,4 Ringen Wilfried Frerichs und Nils Beling mit 45,7 Ringen. In der Altersklasse hatte mit 45,9 Ringen Hans-Hermann Raschen die Nase vorn, gefolgt von Jürgen Dählmann, ebenfalls 45,9 Ringe, und Heino Bleckwehl (45,8 Ringe). Bei den Senioren verwies Horst Behrmann mit 77 Ringen seinen Bruder Peter Behrmann mit 71 Ringen und Ernst Ohlebusch mit 68 Ringem auf die Plätze. Joshua Brandt siegte in der Klasse der Schüler mit 44,8 Ringen vor Marcel Hilprecht, (43,7) und Levin Lauft mit 17,0 Ringen.