NWZonline.de Sport

Judokas nach WM zufrieden

04.09.2017

Budapest Angeführt vom neuen Weltmeister Alexander Wieczerzak haben die deutschen Judokas bei der WM in Budapest viele kleine Schritte in Richtung Olympia 2020 zurückgelegt. Zwar gab es mit Gold für Wieczerzak nur eine Medaille, Verbandspräsident Peter Frese war dennoch zufrieden. „Das ist ein guter Weg, auf dem wir sind. Das lässt uns hoffen für Olympia 2020“, sagte er. Im Teamwettbewerb belegte die Mannschaft zum WM-Abschluss noch Platz sieben.

Überstrahlt wurde der Auftritt von Wieczerzak, der sich in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm zum ersten deutschen Weltmeister seit 2003 krönte. „Ich war mir immer sehr sicher, dass ich das schaffen kann“, sagte der 26-jährige Wiesbadener.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.