• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Hannover mit Breitenreiter in BVB-Vorbereitung gestartet

22.01.2019

Hannover (dpa) - Mit Trainer André Breitenreiter hat der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Hannover 96 am Dienstag die Vorbereitung auf das Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag begonnen.

Nach einem freien Tag am Montag ließ der stark in der Kritik stehende Coach nach einer morgendlichen Krafteinheit im Stadion die Profis des Tabellenvorletzten am Nachmittag ein Kleinfeld-Turnier bestreiten. Erstmals wieder dabei war Noah Sarenren Bazee, der wegen eines Haarrisses einige Wochen ausfiel.

Für den 45 Jahre alten Breitenreiter steht in Dortmund am Samstag viel auf dem Spiel. Eine weitere Niederlage würde wohl seine Beurlaubung nach sich ziehen. Nach dem schwachen Auftritt beim 0:1 am Samstag gegen Werder Bremen bekam Breitenreiter zwar eine Garantie für das Spiel beim Tabellenführer, mehr allerdings auch nicht. "Mit so einer Leistung wie gegen Bremen muss man bei einer Niederlage gegen Dortmund natürlich anders diskutieren", sagte 96-Präsident Martin Kind. Als mögliche Nachfolgekandidaten werden bereits Mirko Slomka, Markus Gisdol, Peter Stöger, Steven Cherundolo oder Steffen Baumgart gehandelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.