Cloppenburg - Klare Angelegenheit: Die Landesliga-Tischtennisspielerinnen BW Ramslohs haben am Wochenende klar gewonnen. Sie siegten 8:3 beim VfB Rajen.

Landesliga Damen Weser-Ems, VfB Rajen - BW Ramsloh 3:8. Die Ramsloherinnen konnten erneut das Fehlen der verletzten Emma Haske kompensieren. Neben den Stammspielerinnen präsentierte sich auch Jessica Mühlsteff – ein Einzelsieg gegen Silke Luikenga – in guter Form. Nach ausgeglichenen Doppeln brachte Nicole Schliep den VfB Rajen in Führung, dann konterten die Gäste mit sechs Einzelsiegen in Folge. Dreimal hatten die Blau-Weißen erst im fünften Satz die Oberhand behalten. Anne Wilkens setzte mit Tagessieg drei den Schlusspunkt.

Bezirksliga Damen Ost, TTV Klein Henstedt - SV Peheim-Grönheim 2:8. Mit zwei ungefährdeten Doppelsiegen im Rücken beherrschten die Peheimerinnen das gesamte Spiel souverän. Einen sehr guten Eindruck hinterließ die Jugendersatzspielerin Mariele Wernke mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite von Monika Einhaus.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Molbergen II 1:8. Die routinierten Damen des SVM stellten erneut ihre Extraklasse unter Beweis. Auch in brenzligen Situationen bewahrten sie die nötige Ruhe. Monika Brinkmann, Petra von Höven-Bockhorst und Maria Fredeweß blieben ungeschlagen.

SV Peheim-Grönheim - TuS Hasbergen 8:2. Die Peheimerinnen knüpften nahtlos an die Partie in Klein-Henstedt an und setzten ihre Aufholjagd fort. Lediglich Christine Hell war für Sonja Willenborg und Meike Wanke eine Nummer zu groß.

SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Blau-Weiß Langförden 3:8. Der Tabellenzweite entführte erwartungsgemäß beide Punkt aus Gehlenberg. Nach den Doppeln stand es 1:1, aber dann konnte lediglich Karin Eilers den starken Spielerinnen im oberen Paarkreuz der Gäste Paroli bieten.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Peheim-Grönheim III - SV Höltinghausen II 2:8. Die Routine der Gäste war entscheidend. Alina Wernke und Annika Jansgers holten die Peheimer Ehrenpunkte.

SV Peheim-Grönheim II - SV Höltinghausen 1:8. Ohne Probleme festigte der SVH seine Tabellenführung. In einem dramatischen Match gelang Anne Gottwald gegen Laura Niemann der Ehrenpunkt (10:12, 11:8, 11:7, 6:11, 19:17).

Bezirksoberliga Herren Süd, BV Essen - TuS Lutten 5:9. Der BVE präsentierte sich erneut in exzellenter Form und brachte den Tabellenführer in große Bedrängnis. Unglücklich im Doppel 1:2 in Rückstand geraten – nach dem Sieg der Garwels-Brüder mussten Ludger Engelmann und Steffen Reimann erst im fünften Satz passen –, legte Essen eine tolle erste Runde hin. Dank der Siege von Manfred Garwels (gegen Marvin Schlicker), Matthias Garwels (gegen Wolfgang Bahns), Uli van Deest (gegen Tuan-Anh Bui) und Steffen Reimann (gegen Fynn Lunze) lagen die Gastgeber 5:4 in Front. Doch dann klappte nichts mehr. Fünf Einzelniederlagen in Folge waren zu viel.

SV Molbergen - SV Wissingen 9:4. Der SVM festigte seine Position als Tabellendritter. Der Aufsteiger spielt eine hervorragende Saison und konnte endlich mal wieder mit Mathis Meinders antreten. Er ging durch die Doppel Peus/Elsen und Meinders/Eckholt mit 2:1 in Führung. Neben Matthias Elsen konnte sich auch der junge Jan Eckholt gleich zweimal in die Siegerliste eintragen. Mathis Meinders, Oliver Peus und Ferhat Alim siegten je einmal.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen II - GW Mühlen 6:9. Die Molberger mühten sich redlich, konnten aber den 1:2-Rückstand nach den Doppeln nicht wettmachen. In ausgesprochen guter Form präsentierte sich Uwe Derjue (zwei Einzelpunkte). Frank Hagen, Erwin Budde und Marcel Tabeling waren je einmal erfolgreich.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, STV Sedelsberg - TTV Garrel-Beverbruch II 3:9. Mit einer Rumpftruppe musste der STV das Spiel bestreiten. Zählbares gab es deshalb nur durch Kristof Sek im Einzel gegen Christian Heyer und Robert Tapken sowie im Doppel an der Seite von Thomas Hitschfeld.

Bezirksliga Jungen Süd, SV Molbergen - TTSC 09 Delmenhorst 2:8. In der ersten Einzelrunde gingen einige Spiele für den SVM knapp verloren, doch der Widerstand der Molberger brach mit fortschreitender Spieldauer zusammen. So blieben am Ende nur der Doppelsieg von Jannis Hogeback und Jan Wetzstein sowie ein Einzelpunkt von Hendrik Hogertz.

Bezirksklasse Jungen Ost, BW Langförden - BW Ramsloh 8:1. Mehr als ein Ehrenpunkt durch das Doppel Gisbrecht/Kanagarajah war für die Saterländer nicht drin. Allerdings waren viele Spiele hart umkämpft.

BW Langförden - STV Barßel II 8:4. Auch die Reserve des STV verlor beim Tabellenzweiten. Marc Werner und Nico Burlager punkteten.

TV Dinklage II - STV Barßel 3:8. Besser machten es die Vereinskameraden. Nach ausgeglichenen Doppeln mussten sich lediglich Nick Deeken und Rouven Altrogge der spielerischen Überlegenheit von Alain Karfik beugen.

Bezirksliga Schüler West, SV Nortmoor - Viktoria Elisabethfehn 7:7. Wichtiger Zähler für die Viktoria auf dem Weg zum Klassenerhalt: Die Partie war von Beginn an ausgeglichen. Nach den Doppeln stand es 1:1, anschließend glichen die Elisabethfehner die Niederlagen im oberen Paarkreuz unten durch Nick Bunger und Aaron Fennen aus. Im letzten Durchgang retteten Jannes Falk und Arne Nürnberg das verdiente Remis.

Bezirksliga Mädchen Süd, STV Barßel - SV Peheim-Grönheim 8:0. Der Tabellenführer spielte wie aus einem Guss. Am Sonntag geht es zum Meisterschaftsfinale nach Emlichheim.

Kreisliga Herren, VfL Löningen II - BW Ramsloh II 6:9. Matchwinner eines spannenden Kellerduells waren Jens Wilkens und Oliver Neumann mit je zwei Einzelsiegen. Einen wichtigen Zähler steuerte Ersatzmann Martin Saßen bei. Löningens Werner Koopmann hielt sich schadlos.

SF Sevelten - SV Gehlenberg-Neuvrees 2:9. Der SVG bleibt in Lauerstellung. Georg Honkomp konnte mit einem überraschenden Sieg gegen Wilfried Meemken glänzen.

TTC Staatsforsten - SV Hansa Friesoythe 9:4. Drei gewonnene Doppel brachten den TTC früh auf die Siegerstraße. Marcus Hahnheiser gewann beide Einzel gegen Gerd Tepe und Martin Glup. Bei den ohne Erhard Sternberg angetretenen Gästen blieb Torsten Kemper im mittleren Paarkreuz unbesiegt.

SV Molbergen III - VfL Löningen II 9:4. Auch der SVM wahrte seine Chance auf einen Aufstiegsplatz. Er war vor allem im mittleren und unteren Paarkreuz überlegen. Thomas Grüß-Niehaus und Bernard Kayser waren zweimal erfolgreich. Löningens Werner Koppmann spielte stark auf.

BW Ramsloh II - DJK Bösel 7:9. Beim Stand von 8:3 für die DJK schien die Partie bereits entschieden zu sein. Doch es folgten vier Ramsloher Einzelsiege. Erst im Schlussdoppel konnten Martin und Georg Mühlsteff alles klar machen. Beste Ramsloher waren Jens Wilkens und Oliver Neumann, Bösels Martin Mühlsteff und Holger Brinkmann beherrschten das obere Paarkreuz.

Kreisliga Schüler RR, DJK Bösel - BV Essen 3:8. Der BVE untermauerte seinen Anspruch auf einen Spitzenplatz. Beste Einzelspieler waren Julius Fehrlage und Tom Vaske.

1. Kreisklasse Schüler, SV Petersdorf - VfL Löningen II 7:7. Nur der Löninger Hannes Olewicki blieb im Einzel und Doppel ungeschlagen.

VfL Löningen - STV Barßel IV 2:8. Team vier untermauerte die Spitzenstellung des STV im gesamten Nachwuchsbereich. Mit großem Respekt bewundert die Kreiskonkurrenz die großartige Arbeit von Hermann Röttgers. Hannes Hinrichs und Moritz Meyer blieben ungeschlagen.

STV Sedelsberg - SV Petersdorf 8:0. Der STV hat offenbar den Titelkampf gegen Barßel aufgenommen.

2. Kreisklasse Schüler, SV Molbergen II - TTC Staatsforsten 8:4. Für den SVM holten Philipp Brinkmann, Stefan Spille und Andre Kösjan je zwei Punkte.

DJK Bösel II - BW Ramsloh 1:8. Die Saterländer Paul Runge, Yusuf Cicek und Tim Pekeler blieben ohne Niederlage.