Cloppenburg - Zu Beginn der Rückserie hat der NFV-Kreis Cloppenburg eine Neuerung eingeführt: Um allen fußballbegeisterten Mädchen die Chance zu geben, mit und gegen gleichaltrige Mädchen zu spielen und damit die Zukunft des Mädchenfußballs zu sichern, werden nun Spieltage in Turnierform (sogenannte Spielnachmittage) angeboten.

Die meist personell sehr knapp aufgestellten E-Juniorinnen-Teams treffen sich reihum bei jeder teilnehmenden Mannschaft, um dort in Turnierform gegeneinander anzutreten. Dies bietet die Möglichkeit, dass flexibel auf die tagesaktuellen Mannschaftsgrößen reagiert werden kann.

Der erste Spieltag fand bereits beim SC Winkum statt. Dort trafen sich die Mannschaften, um in familiärer Atmosphäre weitere Spielerfahrungen in den neu gebildeten Teams zu sammeln und sich gegenseitig kennenzulernen. Dabei waren die Mannschaften SG Winkum/Evenkamp/Wachtum, SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook, SV Bethen, VfL Löningen und zwei Teams des BV Garrel, die sich alle über Neuzugänge freuen würden.

Die zur Rückrunde gemeldeten Mannschaften spielen in Turnierform den Kreismeister aus. Bei jedem Heimverein wird je ein Spieltag in Kurz-Turnierform ausgerichtet.

Die Heimmannschaft stellt mindestens zwei Schiedsrichter, gespielt wird mit bis zu sechs Spielerinnen (inklusive Torhüterin). Es werden zwei Begegnungen parallel ausgetragen, und zwar auf etwa 50x30 Metern mit 5x2 Meter großen Toren. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten.

    

Die weiteren Termine:

Spieltag zwei: Samstag, 28. April, 10.30 Uhr, in Gehlenberg.

Spieltag drei: Samstag, 5. Mai, 10.30 Uhr, in Löningen.

Spieltag vier: Samstag, 19. Mai (Pfingstsamstag), 10.30 Uhr, in Garrel.

Spieltag fünf: Samstag, 2. Juni, 10.30 Uhr, in Bethen.