Cloppenburg - Während der Winterpause 2018/2019 sind die Schiedsrichterzahlen im Kreis Cloppenburg deutlich angestiegen. Dank des großen Engagements der einzelnen Schiedsrichter-Obleute in den Vereinen wurden zum Beginn des jüngsten Schiedsrichter-Lehrgangs 29 Teilnehmer gemeldet.

Davon haben insgesamt 25 Anwärter den Lehrgang bestanden. Lukas Ostendorf vom SC Sternbusch wurde als Lehrgangsbester ausgezeichnet. Lehrgangsleiter Christian Scheper zeigte sich hoch zufrieden mit der Beteiligung am Lehrgang und konnte in den neun Einheiten auf das altbewährte Referententeam um Ludger Siemer, Heinz Prenger, Sebastian Möller, Frank Willenborg, Benjamin Henke, Sarah Willms, Sebastian Lampe zurückgreifen. Neu im Lehrstab ist seit dieser Saison der Thüler Bezirksliga-Schiedsrichter Fabian Einhaus.

Die folgenden Lehrgangsteilnehmer haben eine erfolgreiche Prüfung absolviert und werden seit Beginn der Rückserie bereits eingesetzt:

Paul Bley, Malte Stolte (beide BC Ermke), Jonah Ferneding (BV Bühren), Jonas Grünloh (BV Kneheim), Henrik Geidel (BW Galgenmoor), Pascal Wilken (FC Lastrup), Jan Brünemeyer (SC Kampe/Kamperfehn), Berkay Buga, Joost Gösling, Simon Seliger, Conrad Siemer, Tim Specker (alle SC Winkum), Kevin von Seggern (SV Bösel), Kamil Malolepszy (SV Cappeln), Jonas Tellmann (SV Evenkamp), Erik Pünter (SV Gehlenberg-Neuvrees), Lisa-Marie Suing (SV Hemmelte), Julius Struckmeier (SV Höltinghausen), Bennet Burke, Noah Langlets, Leon Spieker (alle SV Molbergen), Henry Claus, Mark Lubbers (beide SV Peheim) und Marius Müller (SV Scharrel).