Cloppenburg - Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga hat der Tabellenführer SV Molbergen den Verfolger BV Bühren bezwungen. Bereits am Freitagabend feierten die Molberger zu Hause einen 1:0-Sieg. Der BV Essen II verlor derweil gegen den SV Emstek 2:5 (0:2).

SV Molbergen - BV Bühren 1:0 (1:0). Vor einer großen Kulisse gelang den Molbergern bereits nach vier Minuten durch Johannes Bruns die Führung. Er hatte den Ball erobert und anschließend Bührens Torhüter per Lupfer bezwungen. Nun standen die Bührener unter Zugzwang. Sie machten auch Druck, aber bei ihren Offensivbemühungen sprang keine echte Torchance heraus. Dies lag auch an der Molberger Abwehr, die nichts anbrennen ließ.

Tor: 1:0 Bruns (4.).

Sr.: Christmann (Surwold); Sr.-A.: Stahl, Wessels.

BV Essen II - SV Emstek 2:5 (0:2). Die Emsteker hatten ein leichtes Spiel, weil die Essener einen ganz schwachen Auftritt hinlegten. Zwar keimte kurzzeitig nach dem Anschluss zum zwischenzeitlichen 2:4 (77.) noch Hoffnung im Essener Lager auf, aber nur eine Minute später war den Emstekern das fünfte Tor gelungen.

Tore: 0:1 Middendorf (2.), 0:2 Moritz Bornhorst (12.), 0:3 Düker (64.), 0:4 Johannes Lampe (69.), 1:4 Pascal Otten (72.), 2:4 Dieker (77.), 2:5 Johannes Lampe (78.).

Sr.: Frerichs (Sedelsberg); Sr.-A.: Furup, Ideler.

FC Sedelsberg - SV Nikolausdorf 5:2 (1:1). Die Sedelsberger hatten im ersten Abschnitt zwar mehr Ballbesitz, aber sie mussten sich vor den gefährlichen Kontern des SVN in Acht nehmen. Einen dieser Gegenstöße versenkte der Nikolausdorfer Torjäger Christian Timmerevers zur Gäste-führung (38.). Doch nur 120 Sekunden später glich Spas Bayraktarov aus.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste mit Schwung aus der Kabine. Steffen Wiese erzielte die erneute Führung (46.). Erst mit dem 2:2 von Jens Thien kam die Sedelsberger Offensivmaschinerie ins Rollen (63.). Dabei profitierten sie auch von einem Eigentor der Gäste (72., Frank Berkemeyer) und einem Platzverweis gegen SVN-Akteur Wiese (76., gelb-rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel). Danach gaben die Sedelsberger den Taktstock nicht mehr aus der Hand. Dennis Reiners sorgte per Doppelschlag (80., 89.) für den 5:2-Endstand.

Tore: 0:1 Timmerevers (38.), 1:1 Bayraktarov (40.), 1:2 Wiese (46.), 2:2 Thien (63.), 3:2 Berkemeyer (72., Eigentor), 4:2, 5:2 Reiners (80., 89.).

Sr.: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Ideler, Grüssing.

STV Barßel - SV Gehlenberg 1:2 (1:0). Die Barßeler erwischten einen guten Start. Henry Elsen erzielte die Führung (2.). In der Folgezeit legte der STV sein Hauptaugenmerk auf die Defensivarbeit. Dies klappte ganz gut. Zumindest bis zur 55. Minute. In jener Minute gelang den Gästen, die druckvoll in die zweite Halbzeit starteten, der verdiente Ausgleich durch Patrick Jansen. Gehlenberg gab weiter Gas und Marco Delgado erzielte das Siegtor per Freistoß (70.).

Tore: 1:0 Henry Elsen (2.), 1:1 Jansen (55.), 1:2 Delgado (70.).

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Plamitzer, Brünen.

Stephan Tönnies
Stephan Tönnies Redaktion Münsterland (Lokalsport)