CLOPPENBURG - CLOPPENBURG/EB - Nach einem dritten Platz 2004 und einer Finalniederlage im Vorjahr ist das Team „Oder-Gebiet“ beim Straßenturnier von Blau-Weiß Galgenmoor nun erstmals als Sieger vom Platz gegangen. Neun Mannschaften waren angetreten, darunter auch der Vorjahressieger, die Molberger Straße. Doch am vergangenen Sonnabend reichte es für die Titelverteidiger nur zu Platz vier.

Die Finalrunde des Turniers bestritten die Mannschaften vom Adolph-Kolping-Ring, das Team „Störweg appe Kurwe“ und dem „Oder-Gebiet“. Im ersten Endrundenspiel trennten sich das „Oder-Gebiet“ und der Adolph-Kolping-Ring noch torlos 0:0; im zweiten Spiel besiegte der Störweg in der torreichsten Begegnung des Tages den Adolph-Kolping-Ring mit 4:0 Toren. So ging denn auch der Störweg als leichter Favorit ins „Endspiel“. Doch Michael Stallmann schoss sie mit seinem Tor zum 1:0 für das „Oder-Gebiet“ aus allen Titelträumen. Vier Punkte aus der Finalrunde reichten für den Gewinn des Siegerpokals.

Bei der abendlichen Siegerehrung im Festzelt fanden die Organisatoren lobende Worte für alle Teams, die bei drückenden Temperaturen bis zuletzt „um jeden Ball“ hart, aber fair gekämpft hatten. Strahlende Gesichter denn auch bei allen Straßenteams. Wen wundert‘s – hatten sie doch vorher im Festzelt auf großer Leinwand ihre „Vorbilder“ mit dem 2:0 gegen Schweden siegen sehen.

Im Team der Siegermannschaft „Oder-Gebiet“ spielten Franz-Josef Grüß, Stefan Andrees, Michael Stallmann, Stefan Tegeler, Mike Bahlmann, Johannes Wilhelm, Manfred Stevens und Wolfgang Zumbrägel. Betreut wurde das Team von Michael Lüppen.