Cloppenburg/Garrel - TVC bringt Favoriten aus Garrel in verlegtem Spiel kurz in Verlegenheit: Die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel haben am Donnerstagabend das Derby beim TV Cloppenburg vor gut 250 Zuschauern wie erwartet für sich entschieden. Das Team der Trainerin Birgit Deeben setzte sich mit 31:26 (15:10) durch, allerdings hatten sich die Cloppenburgerinnen zur Mitte der zweiten Halbzeit bis auf ein Tor herangekämpft.

„Das Ergebnis geht in Ordnung, aber wir haben es in der zweiten Halbzeit unnötig spannend gemacht“, lautete dann auch Deebens Fazit. „Wir haben uns gut verkauft, aber Garrel hat in den entscheidenden Momenten seine Routine ausgespielt“, sagte TVC-Trainer Theo Niehaus. Die Partie hatte eigentlich am ersten Spieltag in Garrel stattfinden sollen, war aber dank des Entgegenkommens des BVG aufgrund der TVC-Personalprobleme verlegt worden.

Und so hatten die Zuschauer an einem Donnerstagabend eine ausgeglichene Anfangsphase gesehen: Jana Fiswick traf in der Halle an der Schulstraße nach sieben Minuten zum 4:3 für die Gastgeberinnen. Doch anschließend erzielte die stark aufspielende Sarah Weiland, die insgesamt 15-mal erfolgreich war, zwei Tore hintereinander für den BVG, und es folgten vier weitere Garreler Tore in Serie. So stand es auf einmal 9:4 für den Favoriten, der einfach konsequenter verteidigte und in Steffi Jandt einen starken Rückhalt hatte.

Niehaus nahm nun die erste Auszeit und konnte den Garreler Lauf stoppen. Lea Hillmer war zum 5:9 aus Cloppenburger Sicht erfolgreich, und zur Pause stand es „nur“ 15:10 für den BVG.

Und tatsächlich sollte das Spiel in der zweiten Hälfte zeitweise auf der Kippe stehen: Hillmer war in der 46. Minute zum 21:22, Lena Büssing in der 47. Minute zum 22:23 aus Cloppenburger Sicht erfolgreich. Kippen sollte das Spiel letztendlich aber nicht. So dass am Ende beide Teams, die am Samstag bereits wieder gefordert sind, zumindest teilweise zufrieden sein konnten.

TVC: Lena Backhaus, Leonie Remme - Lena Büssing (6/1), Inka Bosmann (2), Anna Boch, Jana Fiswick (3), Lea Hillmer (7), Maria Kalvelage (2), Maike Klein, Johanna Koopmeiners (1), Eugenia Maier (5), Franziska Germann.

BVG: Louisa Reinke, Steffi Jandt - Milena Markus (2), Lena Faske, Maike Deeben, Sarah Weiland (15/3), Laura Lissewski, Tina Deeben (4), Inga Frenzel (2/1), Lisa Noack (1), Merle Osterthun (4), Laura Mattke, Joseffa Baumann (3).

Steffen Szepanski
Steffen Szepanski Redaktion Münsterland (Lokalsport)
Stephan Tönnies
Stephan Tönnies Redaktion Münsterland (Lokalsport)