Cloppenburg/Löningen/Lastrup - Keine Chance für Damen-Tennis-Bezirksligist BW Galgenmoor: Die Blau-Weißen verloren am Wochenende bei BW Emlichheim mit 0:6.

Herren, Verbandsliga, TV Rot-Gold Sögel - Emsteker TC 3:3. Durch das Remis kletterte der Emsteker TC erstmals auf einen Nicht-Abstiegsplatz der Tabelle. Niklas Thobe gab eine 4:1-Führung im ersten Satz noch aus der Hand. Er lieferte sich mit seinem Kontrahenten ein enges und spannendes Match, das länger als drei Stunden dauerte. Er unterlag schließlich knapp mit 5:7, 7:6 und 2:6. Jan-Niklas Wendeln gewann sein Match klar mit 6:2 und 6:2. Jan-Marc Thobe setzte sich ebenfalls durch, allerdings mit 6:4 und 6:4. Niklas Meyer unterlag im ersten Satz mit 0:6 und konnte sich auch im umkämpften zweiten Satz mit 5:7 nicht durchsetzen.

Das Doppel von Wendeln/J. M. Thobe war sehr eng und dauerte länger als zweieinhalb Stunden. Beim Stand von 5:3 hatte Emstek drei Matchbälle bei eigenem Aufschlag, konnte sie aber nicht nutzen. Auch bei 5:4 vergaben die Emsteker einen Matchball. Am Ende verloren sie mit 6:2, 3:6 und 6:7. Das zweite Doppel N. Thobe/Meyer setzte sich mit 7:6 und 6:2 durch und sicherte seinem Team damit das Unentschieden.

Damen Bezirksliga, TC BW Emlichheim - BW Galgenmoor 6:0. Die Spielerinnen BW Galgenmoors, die aktuell den fünften Tabellenplatz belegen, standen auf verlorenem Posten: Nadine Gohra (3:6, 0:6), Sabrina Bittner (0:6, 4:6) und Jana Raaz (3:6, 2:6) mussten sich klar geschlagen geben. Lediglich Janina Albers konnte einen Satz für sich entscheiden. Sie unterlag mit 3:6, 6:0 und 4:10.

Auch in den Doppeln hatten Gohra/Raaz (2:6, 3:6) und Albers/Bittner (7:5, 4:6, 3:10) das Nachsehen gegen den aktuellen Tabellenzweiten.

Damen 30, Verbandsliga, TV Berenbostel - BV Kneheim 4:2. Eine starke Leistung zeigte Julia Wichmann, die mit 6:1 sehr gut ins Match kam und sich durch einen 3:5-Rückstand im zweiten Satz nicht beirren ließ und mit 7:5 siegte. Rita Looschen holte sich Satz eins mit 6:3, verlor aber die folgenden Sätze klar mit 2:6 und 2:6. Christiane Mathlage drehte einen 0:3-Rückstand und siegte nach eigener Spielumstellung verdient mit 6:4 und 6:1. Aussichtslos agierte hingegen Claudia Sostmann (1:6 und 2:6). Im Doppel ging der erste Satz für Wichmann/Mathlage schnell verloren (1:6). Danach kamen die Kneheimerinnen besser ins Spiel, punkteten jedoch nicht in den entscheidenden Momenten und unterlagen mit 6:7. Looschen/Sostmann hatten ihren Gegnerinnen kaum etwas entgegenzusetzen (0:6, 3:6).

Damen 40

Verbandsklasse, VfL Löningen - TC Bad Laer 6:0. Die ungeschlagenen Spielerinnen des VfL holten sich auch gegen die bis zu neun Leistungsklassen schlechter eingestuften Aktiven des Tabellenfünften aus Bad Laer einen ungefährdeten Sieg. Christina Wieborg (6:0, 6:0), Svenja Leonhardt (6:2, 6:1), Rita Siemer (6:2, 6:1) und Renate Steenken (6:3, 6:1) gewannen klar. Auch im Doppel ließen Wieborg/Siemer (6:2, 6:1) und Leonhardt/Christiane Rolfes (6:3, 6:2) ihren Kontrahentinnen keine Chance.

Bezirksliga, BV Kneheim - SV Neubörger 2:4. Die enttäuschte Heike Bergs unterlag nach 6:0 im ersten Satz und sechs vergebenen Matchbällen noch mit 6:7 und 6:7. Ebenfalls über drei Sätze ging Doris Kalyta-Koop. Sie unterlag in einem spannenden Match mit 4:6, 7:5 und 4:6. Marlies Wienken gab den ersten Satz unglücklich mit 6:7 ab. Ein abgegebenes Aufschlagspiel sollte ihrer Kontrahentin dann für den Matchgewinn (6:3) reichen. Lediglich Lisa Wolke setzte sich im Einzel durch. In einer sehr intensiv geführten Auseinandersetzung siegte sie nach fünf Matchbällen mit 7:5 und 7:6. Im Doppel unterlagen Bergs/Wolke mit 1:6 und 2:6, so dass der Sieg des Doppels Kalyta-Koop/Wienken (6:3 und 6:1) lediglich kosmetischen Charakter hatte.