Cloppenburg - Mit vier Preisflügen haben die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung Cloppenburg die Saison für Alttauben beendet. Dabei starteten insgesamt 1063 Tauben und legten zusammen 2014 Kilometer zurück, um die heimatlichen Schläge von der Stadt Cloppenburg und in den Gemeinden Cappeln, Emstek, Garrel, Großenkneten und Vechta-Langförden zu erreichen.

Die Auflassorte lagen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Rheinland. Aber auch von Frankreich aus strebten die kleinen „Rennpferde der Lüfte“ mit erstaunlicher Geschwindigkeit den Heimatorten zu. Michael Wolframm vom Verein Emsteker Bote hatte beim Flug über 228 Kilometer ab Landau (Pfalz) die schnellste Taube. Weitere Platzierungen: 2. Heinz Reher Sevelten, 3. und 4. Wolfgang Brinker, Langförden. 5. Platz Lothar Ebendt Cappeln, 6. Manfred Penning, Varrelbusch, 7. Wolfgang Brinker, 8. Gregor Albers aus Höltinghausen, 9. Chris Wahle, Cloppenburg, und 10. Josef Bohmann aus Garrel.

Chris Wahle (Luftbote Cloppenburg), stellte beim Flug über 335 Kilometer ab Bad Kreuznach als junger, aber vielfach erfolgreicher Züchter die schnellste Taube. Der 2. Platz ging an Wolfgang Brinker, Platz 3 bis 7 an Manfred Penning, Platz 8 an Josef Bohmann, 9. an Wolfgang Brinker Platz 10 an Hermann Wollgast, Halen.

Beim Flug über 444 Kilometer ab Rastatt hatte Wolfgang Brinker vom Verein Emsteker Bote zwei Tauben, die gleichzeitig als Schnellste in den heimatlichen Schlag zurückfanden. Weitere Ergebnisse: 3. und 4. Platz: Manfred Penning, der 5. Platz ging an Gottfried Matzner, Garrel, Wolfgang Brinker erhielt den 6. Platz, Platz 7 ging an die Schlaggemeinschaft Bernd und Bernd-Michael Lüske Emstek, die Platzierung 8 und 9 ging an Heinz Reher und 10. wurde Michael Wolframm.

Auch beim Flug über 629 Kilometer ab Gray (Frankreich) kam die schnellste Taube aus dem Schlag von Wolfgang Brinker. Die weiteren Platzierten: 2. Josef Bohmann, 3. und 4. Wolfgang Brinker, 5. Schlaggemeinschaft Bernd und Bernd-Michael Lüske, 6. Gottfried Matzner, 7. Josef Bohmann, 8. Wolfgang Brinker, 9. Manfred Penning, 10. Wolfgang Brinker.