Cloppenburg - Die Reihe der Gratulanten war groß beim gemeinsamen Ball des Sports vom TuS und Tennisverein Emstekerfeld am Samstagabend in der Cloppenburger Stadthalle. Als Höhepunkt des Abends zeichneten beide Vereine ihre Sportler des Jahres aus.

Die Fußballer ehrten Kai Bramlage, der zurzeit die zweite Herrenmannschaft trainiert. Bramlage hat alle Teams des Vereins durchlaufen und war unter anderem Kapitän und Torjäger der zweiten Mannschaft. Weil ihn inzwischen jedoch zwei Kreuzbandrisse sportlich zurückgeworfen haben, entschied er sich, das Traineramt zu übernehmen. Auch neben dem Platz ist Bramlage im Verein aktiv, zudem engagierte er sich als Jugendtrainer.

Die zweite Auszeichnung des Abends ging an Heiner Kuper vom Tennisverein. Der Ortsvorsteher von Emstekerfeld war lange Zeit Vorsitzender des Vereins und ist dort nun auch Ehrenpräsident. „In einem guten Team kann auch er mal gewinnen“, erklärten die Moderatoren Torsten Kliefoth und Dr. Franz Stuke mit einem Augenzwinkern.

Weiterer Höhepunkt war die Tombola, der gar nicht so heiß begehrte Eierkorb ging an Raphael Wedemeyer. Der Mittelfeldspieler der ersten Herrenmannschaft musste nämlich somit beim Frühschoppen am Sonntag 120 Spiegeleier für die Gäste braten.

Für Musik am Samstagabend sorgte die Liveband „Piccadilly“. Derweil zeigten sich die beiden Vorsitzenden Tobias Spils und Markus Ratermann zufrieden mit der Veranstaltung. „Wir freuen uns, dass wieder so viele Besucher gekommen sind. Von Jung bis Alt ist alles vertreten“, sagten die beiden bei der Begrüßung der rund 200 Gäste.