Cloppenburg - In der 1. Tischtennis-Kreisklasse kämpft der BV Neuscharrel weiter um den Meistertitel. Die Auswärtsaufgabe in Höltinghausen wird allerdings nicht einfach.

Tischtennis, Herren Kreisliga, Freitag, 20 Uhr: DJK Bösel - SV Höltinghausen. Den Böselern gelang zuletzt ein hauchdünner Sieg gegen BW Ramsloh III. In Bestbesetzung ist der SV Höltinghausen der klarere Favorit und könnte zumindest die Chance auf den Relegationsplatz wahren.

BW Ramsloh III - TTV Cloppenburg III. Um vor den Kreisstädtern zu bleiben, braucht der Tabellenvorletzte in eigener Halle einen Sieg in diesem Kellerduell.

20.30 Uhr: STV Sedelsberg - STV Barßel II. Die Gäste sind aus dem Rennen um die Meisterschaft ausgeschieden. In Sedelsberg ist man aber in der Favoritenrolle.

1. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: SV Höltinghausen II - BV Neuscharrel. Nur mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn darf sich der BV Neuscharrel weiterhin Hoffnungen auf den Meistertitel machen.

2. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch IV - SV Peheim-Grönheim. Der SV Peheim-Grönheim möchte noch Zweiter werden. Dazu braucht das Einhaus-Team in Garrel beide Punkte.

20.15 Uhr: Post SV Cloppenburg II - STV Barßel III. Der Tabellenführer wird beide Punkte aus Cloppenburg mitnehmen.

20.30 Uhr: Hansa Friesoythe - SV Molbergen IV. Hansa Friesoythe ist gegen den Tabellenzweiten in der Außenseiterrolle. Die Molberger können sich im Kampf um die Vize-Meisterschaft keinen Ausrutscher leisten.

3. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: BW Ramsloh IV - TTV Garrel-Beverbruch V. Die Ramsloher sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Das soll vorerst auch so bleiben.

20 Uhr: Viktoria Elisabethfehn - TTV Cloppenburg IV. Das TTV-Team braucht auf dem Weg zur angestrebten Vize-Meisterschaft in Elisabethfehn beide Punkte.

SV Höltinghausen IV - BV Essen III. Auch der BV Essen III kann sich keinen Punktverlust mehr leisten, will man weiter um einen Aufstiegsplatz mitspielen können.

VfL Löningen III - STV Barßel IV. Mit kompletter Mannschaft können die Barßeler jeden schlagen. Leider kommt das zu selten vor.