CLOPPENBURG - CLOPPENBURG/EB - Die Fußball-WM beeinflusst auch den Ablauf der Fußball-Sportvon Blau-Weiß Galgenmoor, die heute mit dem „Konfi-Cup“ ihr erstes Turnier hat. Zwölf Konfirmanden-Teams aus Bösel, Cloppenburg (2x), Emstek/Cappeln, Essen, Friesoythe, Garrel, Lastrup/Lindern, Löningen und Molbergen (2x) kämpfen unter dem Motto „Fair play for Fair live" um Pokalehren. Beginn des Turniers, beim dem ausschließlich mit Trans-Fair-Bällen gespielt wird, ist um 16.30 Uhr. Fortgesetzt wird das Programm um 18.30 Uhr mit einem D-Junioren-Turnier und einem Juniorinnen-Turnier.

Der Freitag „gehört“ wiederum den Altherrenmannschaften. 16 Altherrenteams (Ü 32) und acht Oldie-Teams (Ü 48) gehen ab 18.30 Uhr auf Tore- und Punktejagd bei den von Werner Wessels organisierten Turnieren. Ab 20.30 Uhr sind die Siegerehrung und ein gemütliches Beisammensein geplant.

Traditionell wird am Sonnabend das Straßenturnier angepfiffen. Wegen der Live-Übertragung des Deutschland-Spiels gegen Schweden wurde der Beginn kurzerhand auf 14.30 Uhr vorverlegt. Die Organisatoren Bernd Stallmann, Michael Rauser und Josef Bremer versprechen, dass das Turnier gegen 16.30 Uhr beendet sein wird. Danach wird das Deutschland-Spiel auf einer Großleinwand im Vereinsheim übertragen.

Seinen Titel als „Straßenmeister“ verteidigen möchte am Sonnabend das Team „Molberger Straße/Störweg II“. Scharf auf den Siegerpokal sind aber auch die Mannschaften vom Lachsweg, „Störweg appe Kurwe“, Von-Ketteler-Straße, Adolph-Kolping-Ring, Schaalmauer, die Baggerboys, Aller-/Weser-/Leinestraße, Hunte-/Welsestraße und der Vorjahres-Vize, das Oder-Gebiet. Der Sieger wird um 20 Uhr gekürt. Der ganze Stadtteil ist zum großen Nachbarschaftsfest eingeladen.

Der letzte Tag der Sportwoche, der Sonntag, gehört dem Nachwuchs. Um 12 Uhr erfolgt der Anpfiff zu den Wettkämpfen der E- und G-Junioren. Den Abschluss bildet das F-Jugend-Turnier, das um 14 Uhr mit 31 Teams beginnt.