Cuxhaven - Es war erst die zweite Saisonniederlage für den Oldenburger TeV II, doch die sorgt dafür, dass der Oberligist endgültig voll im Abstiegskampf steckt: Das Team um Kapitän Sebastian Strehle verlor beim SC SW Cuxhaven mit 2:4 und ist als Fünfter nun punktgleich mit dem Wilhelmshavener THC (beide 4:6 Zähler) auf Rang sechs, dem ersten Abstiegsplatz.

In Cuxhaven gewann Strehle auch sein fünftes Einzel in dieser Winter-Spielzeit, indem er sich im Duell an Position vier gegen Marcel Kolbenstetter 4:6, 6:1, 10:3 durchsetzte, doch es blieb der einzige Einzelerfolg für die OTeVer.

Gian-Luca Blöcker musste sich Christian Winter 4:6, 4:6 geschlagen geben. Trotz Leistungssteigerung nach jeweils klar verlorenem ersten Durchgang zogen auch die Brüder Ole (1:6, 4:6 gegen Matthias Reichert) und Jan Heine (2:6, 5:7 im Spitzenduell mit Felix Palmen) den Kürzeren.

Die Hoffnung der Oldenburger, in den Doppel-Begegnungen den 1:3-Rückstand noch auszugleichen, erfüllte sich nicht. Zwar gewannen Ole Heine und Strehle 7:5, 7:5 gegen Winter und Kai Mangels. Jan Heine und Blöcker unterlagen jedoch in der anderen Partie Palmen und Reichert relativ klar mit 2:6, 4:6.