Lastrup/Löningen - Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Hemmelte haben das Achtelfinale des Bezirkspokals erreicht. Sie gewannen am Sonntag zu Hause das Derby gegen Landesligist DJK Bunnen mit 1:0 (1:0) und spielen nun am Sonntag, 9. Oktober, ab 13 Uhr zu Hause gegen den Bezirksligisten SG Timmel/Moormerland II um den Viertelfinaleinzug.

Spielertrainerin Daniela Diers hatte die Gastgeberinnen zum Ende der ersten Hälfte, in der Bunnen Vorteile hatte, mit einem 20-Meter-Schuss in Führung gebracht. Allerdings beanstandete Florian Nacke, Coach der DJK, zur Pause, dass seinem Team zwei Elfmeter vorenthalten worden seien. Ein Foul- und ein Handspiel der Gastgeberinnen im eigenen Strafraum seien nicht geahndet worden.

In Hälfte zwei kam Bunnen zu reichlich Chancen. So knallte zum Beispiel ein Freistoß Johanna Tebbes, die zuvor freistehend vergeben hatte, an die Latte. Und als der Ball dann doch mal im Tor war, zählte der Treffer zum Unverständnis Nackes nicht.

In der Schlussphase trafen dann noch Laura Koopmann und Anna Nacke jeweils einmal den Pfosten des Gastgeber-Gehäuses. Jens Gabriel aus dem Hemmelter Trainerteam sprach von einer „guten Mannschaftsleistung“ des SVH, Florian Nacke von einem „glücklichen Sieg für Hemmelte“.

SVH: Wessels - Diers, Hinrichs, Thie, Madle, Koop, Wernke, Stuckenborg, Otten, Budde (87. Lamping), Grever.

DJK: E. Nacke - Niehaus (75. Springer), Deuling-Schüring, Lindemann, Koopmann - Dellwisch, Kleyer - Schütte (87. A. Nacke), A. Nacke (75. Moorkamp), Tebbe - Moorkamp (46. Benner).

Steffen Szepanski
Steffen Szepanski Redaktion Münsterland (Lokalsport)