• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Der Fernsehabend mit Kindern will gut geplant sein

07.06.2008

FüRTH Auch kleine Fußballfans wollen während der EM vor dem Fernseher mitfiebern. Die Mehrzahl der Spiele wird allerdings erst um 20.45 Uhr angepfiffen und endet aus Kindersicht quasi mitten in der Nacht. Damit solche Abende nicht mit Streit und Tränen enden, sollten Eltern schon vorher klare Fernseh- und Zu-Bett-geh-Regeln für ihre Sprösslinge aufstellen, empfehlen Experten.

Kinder ab dem Grundschulalter können zumindest bei einigen der spät angepfiffenen Spiele ruhig dabei sein, so der Erziehungsberater Hermann Scheuer-Englisch: etwa bei denen der deutschen Elf. „Aber es muss immer klargestellt werden, dass es sich um eine Ausnahmesituation während der EM handelt“, sagt der Experte von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Für manche Kinder sind 90 Minuten Spiel plus Pause und eventuelle Nachspielzeit schlichtweg zu lang. „Sie werden hibbelig und finden schlechter in den Schlaf“, sagt Jürgen Zulley, Schlaf-Forscher an der Uni Regensburg. Dann empfiehlt sich ein Kompromiss: „Erklären Sie dem Kind, dass es die erste Halbzeit schauen darf, die zweite Halbzeit wird aufgenommen und am nächsten Tag angeguckt“, rät Scheuer-Englisch.

Auf keinen Fall sollte der Fußballabend für das Kind abrupt oder ausgerechnet während einer spannenden Phase beendet werden. Denn wie die Erwachsenen müssen auch Kinder erst einmal von der Aufregung, die ein Fußballspiel verursacht, herunterkommen. „Nach dem Spiel unbedingt das übliche Abendritual durchhalten, egal wie spät es ist“, rät Zulley. Wird zum Beispiel sonst immer ein Hörbuch eingelegt, sollte das auch am Fußballabend gemacht werden. In vielen Familien dürfte sich das Problem aber von ganz allein lösen: „Kleinere Kinder werden die Spiele sowieso nicht durchhalten und vor dem Fernseher einschlafen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.