• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Champions League: Haaland langt schon wieder mehrfach zu

25.11.2020

Dortmund /Paris Dank Tormaschine Erling Haaland und Kunstschütze Jadon Sancho hat Borussia Dortmund Kurs auf das Achtelfinale der Champions League genommen. Die beiden Jungstars leiteten mit ihren sehenswerten Treffern in der 18. und 45. Minute das 3:0 über den FC Brügge ein. Mit dem dritten Vorrundenerfolg in Serie festigte der BVB am Dienstag im leeren Dortmunder Stadion die Tabellenführung und kann schon mit einem Remis im kommenden Spiel gegen Lazio Rom (2. Dezember) den Einzug in die K.o.-Runde perfekt machen.

Nur drei Tage nach seinem Viererpack von Berlin lief der norwegische Fußballprofi Haaland erneut zu großer Form auf und verbesserte mit seinem zweiten Treffer (60.) seine imposante Torquote in der Königsklasse auf 16 in seinem erst zwölften Spiel. Das große Talent Youssoufa Moukoko stand zwar vier Tage nach seinem 16. Geburtstag im Kader, wurde gegen die Gäste aus Belgien aber nicht eingewechselt.

RB Leipzig ist auf den dritten Platz in der Champions-League-Gruppenphase abgerutscht und muss um das Weiterkommen bangen. Die Sachsen verloren am Dienstag bei Paris Saint-Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel 0:1. RB weist wie Paris sechs Punkte auf, hat aber den direkten Vergleich gegen die Franzosen verloren. In einer Neuauflage des Halbfinales aus der Vorsaison erzielte der Brasilianer Neymar den Siegtreffer für PSG durch einen umstrittenen Foulelfmeter (11.).

Titelverteidiger Bayern München kann mit einem Sieg gegen RB Salzburg an diesem Mittwoch (21 Uhr) den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug perfekt machen. Auch ein Unentschieden könnte dem deutschen Rekordmeister reichen, wenn Lokomotive Moskau gleichzeitig nicht bei Atlético Madrid gewinnt.

So weit ist Borussia Mönchengladbach noch nicht. Aber mit einem Erfolg gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk an diesem Mittwoch (18.55 Uhr) wäre das Weiterkommen zum Greifen nah. Dann würde der Vorsprung zum dritten Platz auf vier Punkte wachsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.