Wesermarsch - Die Tischtennisspielerinnen des Elsflether TB hätten sich für eine 200 Kilometer lange Anreise nur allzu gerne mit einem Punktgewinn belohnt. Doch die Auswärtsfahrt am Wochenende zum Tabellenführer der Landesliga endete wie erwartet: An der Grenze zu den Niederlanden kassierten sie eine 3:8-Niederlage gegen den Hoogsteder SV.

Landesliga

Landesliga: Hoogsteder SV - Elsflether TB 8:3. Der ETB lief früh einem Rückstand hinterher (0:2, 0:4). Gegen das obere Hoogsteder Paarkreuz bekam er keinen Stich. Im unteren Paarkreuz verkürzten Katja Schneider und Meike Behrje (2:4). Auch im zweiten Durchgang setzte sich die erfahrene Behrje durch. Sie präsentierte sich in starker Form.

Mit 8:16 Punkten bleiben die Elsfletherinnen Siebter. Sie haben drei Zähler Vorsprung vor dem Relegationsplatz acht. Mannschaftsführerin Rieke Buse: „Wir sind ohne große Erwartungen zum Tabellenführer gefahren und müssen uns auf unsere direkten Tabellennachbarn konzentrieren.“

ETB: Mareike Schneider/Katja Schneider, Rieke Buse/(Meike Behrje, M. Schneider, R. Buse, K. Schneider (1), Behrje (2).

Bezirksoberliga

Elsflether TB II - Oldenburger TB 1:8. Auch die ETB-Reserve spielte gegen ein Topteam. Sie musste ohne ihre Nummer eins Susanne Meißner – für sie spielte Nachwuchs-Ass Sühedda Basyigit – gegen den Spitzenreiter ihre erste Rückrundenniederlage einstecken.

Letztlich wurde der ETB etwas unter Wert geschlagen. Uschi Peuker und Stefanie Meyer verloren jeweils im Einzel und ein gemeinsames Doppel in fünf Sätzen. Zuvor hatte Mannschaftsführerin Stefanie Meyer den Ehrenpunkt in fünf Sätzen beigesteuert. „Es gab zwar einige knappe Spiele“, sagte Stefanie Meyer, „aber es hat nicht zu mehr gereicht“. Elsfleths Zweite ist mit 10:16 Punkten Sechster und hat zwei Punkte Vorsprung vor dem Tabellenachten.

ETB II: Jantje Beer/Sühedda Basyigit, Uschi Peuker/Stefanie Meyer, Beer, Peuker, Meyer (1), Sühedda.

Bezirksliga

V areler TB - TTV Brake 8:4. Schon unmittelbar nach dem 1:1 holten die Friesländerinnen den Vorsprung heraus. Das obere Paarkreuz des Tabellendritten gab sich keine Blöße. Im unteren Paarkreuz trumpfte Anne Gollenstede kampfstark auf. Die Nummer drei gewann beide Einzel im Fünften. Mit 6:16 Punkten nimmt der Aufsteiger TTV weiterhin Rang sechs ein – bei zwei Zählern Vorsprung vor dem Relegationsplatz acht.

TTV: Silvia Peters/Anne Gollenstede, Britta Hagen/Katharina Köhler (1), Peters, Hagen, Gollenstede (2), Köhler (1).

Bezirksklasse

TTG Jade - VfL Edewecht 8:5. Die Jader sorgten gegen den Tabellendritten für eine kleine Überraschung. Das untere Paarkreuz der Gastgeberinnen blieb unbesiegt. Benita von Lemm überzeugte auf ganzer Linie. Gegen Kerstin Stolle gewann sie im Entscheidungssatz fünf mit 12:10. Im zweiten Einzel hatte sie gegen Christine Vogel erst nach fünf Sätzen das Nachsehen. Die Jaderinnen bleiben Fünfter mit 6:12 Punkten.

TTG: Benita von Lemm/Thomke Bolles (1), Alicia May/Britta Hauerken, von Lemm (1), Bolles, A. May (2), Hauerken (2).