Emstek/Höltinghausen - Die A-Junioren-Fußballer der Spielgemeinschaft Emstek/Höltinghausen haben am Mittwochabend ihr Nachholheimspiel gegen GVO Oldenburg 7:1 (3:1) gewonnen. Der Sieg sei auch in der Höhe verdient gewesen, meinte SG-Trainer Ralf Pasch in der Rückschau.

Pasch hatte ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen. Bereits nach neun Minuten gelang Justus Böckmann die Führung (9.). Im Anschluss agierten die Hausherren jedoch einen Tick zu leichtfertig, so dass die Oldenburger durch Alexander Lübben den Ausgleich erzielten (19.).

Doch kurze Zeit später war die Pasch-Elf wieder in der Erfolgsspur unterwegs. Finn Ewen (23.) und Nick Schütte (39.) netzten für die SG vor dem Seitenwechsel ein. Im zweiten Durchgang erhöhten Schütte (47., 57.) und Leon Tholen (71., 86.) auf 7:1.