Emstek/Petersfehn - Die in die Bezirksliga aufgestiegenen Fußballer des SV Emstek haben am vergangenen Samstag ihr Vorbereitungsspiel zu Hause gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn 1:4 (1:2) verloren. Dabei lief anfangs noch alles glatt.

Mathis Lampe hatte Emstek in Führung gebracht. Doch im weiteren Spielverlauf wurden die Beine der Gastgeber immer schwerer. Zudem kamen individuelle Fehler hinzu, wie Emsteks Trainer Jörg Roth berichtete. „Wir hatten Blei in den Beinen, hatten am Morgen vor dem Spiel trainiert und auch am Abend zuvor hart gearbeitet“, so Roth.

Ferner unterliefen dem SVE durch Stefan Niemann und Tom Wagner zwei Eigentore, und der Gast führte zur Pause 2:1. In der zweiten Halbzeit packte die SG noch zwei Treffer drauf. Roth: „Ich hänge Testspiele nicht an den Ergebnissen hoch. Mir geht es unter anderem um die Laufbereitschaft. Die drei Wochen Vorbereitung, die wir noch haben, brauchen wir auch noch.“