Emstekerfeld/Friesoythe - Unentschieden an der Nußbaumallee: Das mit Spannung erwartete Testspiel zwischen dem Fußball-Bezirksligisten TuS Emstekerfeld und dem Landesliga-Aufsteiger Hansa Friesoythe hat keinen Sieger gefunden. Das in Emstekerfeld angepfiffene Duell endete 2:2 (1:1).

Andre Thoben brachte die Gäste in Führung (33.). Die Führung hielt aber nicht lange. Fast im Handumdrehen gelang dem TuS durch Jens Nöh der Ausgleich. Der Abwehrspieler traf nach einer Freistoßflanke per Kopf (35.). In der Halbzeit ließen die jeweiligen Trainer beider Mannschaften ordentlich durchwechseln. Leo Baal (TuS Emstekerfeld) wechselte fast die komplette Mannschaft aus, und sein Friesoyther Trainerkollege Hammad El-Arab nahm neun Auswechslungen vor. Zudem ließ El-Arab – wie schon vor der Pause – erneut mit drei Spitzen spielen.

Eine knappe Stunde war gespielt, als die Friesoyther durch einen verwandelten Elfmeter von Robert Plichta erneut in Front gingen (61.). Doch wiederum hielt diese Führung nicht lange stand – genau sechs Minuten. Bei einem Emstekerfelder Konter hatte Sebastian Blömer den Ball an die Latte genagelt. Der Abpraller landete beim mitgelaufenen Marvin Buchmüller. Dieser drückte den Ball zum 2:2-Endstand über die Torlinie.

Beide Trainer sprachen nach Spielende von einem gerechten Unentschieden, allerdings kritisierte El-Arab, seine Mannschaft habe zu viele Konter der Gastgeber zugelassen.

Stephan Tönnies
Stephan Tönnies Redaktion Münsterland (Lokalsport)