Emstekerfeld - Trotz eines kleinen Kaders spielt der Fußball-Kreisklassist TuS Emstekerfeld II bisher eine starke Saison. Nach 21 absolvierten Begegnungen hat die TuS-Reserve 35 Zähler auf dem Konto. „Mit der Ausbeute sind wir natürlich sehr zufrieden und sind froh, nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben“, sagt Kai Bramlage, der zusammen mit Salih Darilmaz die Emstekerfelder trainiert.

Das gute Abschneiden komme nicht von ungefähr, betonte Bramlage. Im Sommer vergangenen Jahres verstärkten mit Niels Kroner und Christian Alfers zwei Topleute des Kaders der ersten Mannschaft das Team. Das Duo mit höherklassiger Erfahrung hinterlässt bisher einen glänzenden Eindruck. Auch die Spieler aus der ersten Mannschaft, die ab und an aushelfen, geben Gas, freut sich Bramlage.

„Die Jungs reißen sich den Hintern auf“, sagt Bramlage. Um einen schlagkräftigen Kader für die Spieltage zusammen zu haben, helfen ständig Spieler aus der A-Jugend sowie der Ersten und der Alten Herren aus. Dies müsse auch so sein, denn der feste Kader sei sonst zu klein.  Die Spiele im Überblick: BV Neuscharrel - Viktoria Elisabethfehn (Freitag, 19.30 Uhr), Hansa Friesoythe II - VfL Löningen (Sonntag, 12.30 Uhr), TuS Emstekerfeld II - SV Altenoythe II (Sonntag, 13.15 Uhr), SV Bethen - BV Bühren, SC Winkum - BV Kneheim, SV Peheim - SV Höltinghausen II. BW Galgenmoor - DJK Elsten, VfL Markhausen - SW Lindern (alle Sonntag, um 15 Uhr).