• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Erstes Tor fehlt in allen Archiven

23.08.2008

NEUSS Dieser Sonntag ist ein historischer Tag: Am 24. August 1963, also vor 45 Jahren, wurde die Bundesliga eingeweiht. Was kaum noch einer weiß: Die Spiele begannen nicht um 15.30 Uhr, sondern zu verschiedenen Anstoßzeiten, die meisten um 17 Uhr.

So konnte es noch keine Sportschau geben, und auch die Bundesliga-Konferenz im Radio, die sonnabends das Autowaschen erträglich macht, entstand erst viel später. Denn selbst größte Optimisten hatten sich die Erfolgsgeschichte, die die Bundesliga werden sollte, nicht ausgemalt.

280 000 Zuschauer kamen zu den damals acht Spielen; nur die Begegnung Preußen Münster gegen Hamburger SV war mit 32 000 Zuschauern ausverkauft. Erster Spitzenreiter war der 1. FC Köln. Dessen 2:0 beim 1. FC Saarbrücken war damals mehr wert als das 4:1 des MSV Duisburg. Dieser firmierte beim Karlsruher SC damals noch als Meidericher SV. Das erste Tor schoss Timo Konietzka für Borussia Dortmund nach rund 50 Sekunden im Auswärtsspiel in Bremen.

Konietzka erinnert sich: „Anstoß, Franz Brungs wurde als ältester Spieler traditionell zuerst angespielt, von ihm kommt ein Pass auf die linke Außenseite zu Emma (Lothar Emmerich/Anm. d. Red.), der gab flach rein. Ich wurde zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt angespielt und habe den Ball flach mit rechts reingeschossen.“

Es gibt keine Bilder von diesem Tor; die wenigen Fotografen kamen alle aus Bremen und hatten sich hinter dem Dortmunder Tor versammelt. Jahre später hat Radio Bremen die Fernsehaufnahmen gelöscht; der historische Wert wurde nicht erkannt.

Bei den Spielern herrschte, so der Kölner Wolfgang Weber, „eine Aufbruchstimmung, fast eine Goldgräberstimmung. Wir waren alle enthusiastisch dabei, denn wir durften ja statt 400 Mark im Monat 1200 verdienen.“

DFB-Trainer Horst Hrubesch und DFB-Schatzmeister Horst R. Schmidt haben nur noch verschwommene Erinnerungen an den konkreten Tag. Wer hätte auch ahnen können, dass er einmal wichtig werden könnte?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.