Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

„blau-Weiße Nacht“ Essener feiern ausgiebig ihr Erfolgsjahr


So sehen Sieger aus: Die B-Mädchen-Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Essen-Bevern-Bunnen (rechts) und die Kicker der Altsenioren des BV Essen wurden als „Mannschaften des Jahres“ geehrt.



Heinz Haupt

So sehen Sieger aus: Die B-Mädchen-Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Essen-Bevern-Bunnen (rechts) und die Kicker der Altsenioren des BV Essen wurden als „Mannschaften des Jahres“ geehrt.

Heinz Haupt

Essen - Viel zu feiern hatten die Sportler des BV Essen bei der „Blau-Weißen Nacht“ im Saal Kellermann. Mit den B-Juniorinnen und den Altsenioren wurden gleich zwei Fußballmannschaften auf dem Sportlerball der Essener zur „Mannschaft des Jahres“ gekürt. „Sportlerin des Jahres“ ist Bianca Wessels. Die Urkunden überreichten Präsident Paul Kolker und die Mitglieder des Vorstandes. Die Moderation übernahmen Frank Bruns und Norbert Markus. Mit der silbernen Ehrennadel wurden Robin Winkler, Jonas Eckelmann und Michael Beckmann ausgezeichnet, die goldene Ehrennadel gab es für Rudi Feldhaus und Walter Hülskamp.

Hip-Hop ein Erfolg

Sportlerin Bianca Wessels rief vor zweieinhalb Jahren die Hip-Hop-Abteilung ins Leben. Heute trainieren vier Gruppen mit etwa 100 Mitgliedern im Alter von vier bis 20 Jahren. Bei der anschließenden Tanzvorführung konnten sich die Ballbesucher ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Gruppe machen.

Die B-Juniorinnen der Fußball-Spielgemeinschaft Essen-Bevern-Bunnen belegten in der Saison 2018/19 den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse Vechta/Cloppenburg/Oldenburg-Land – trotz der Verletzung ihrer Leistungsträgerin Iris Lübbers. Der Höhepunkt im Sommer 2019 war das Spiel um den Kreispokal in Bethen. Hier krönte das Team die Saison mit einem 4:2-Finalsieg gegen den SV Bethen und wurde Kreispokalsieger.

Aktuell belegen die B-Mädchen unter Trainer Andreas Schmitz und Kapitänin Antonia Schmitz den ersten Tabellenplatz in der Kreisklasse mit einer optimalen Ausbeute von 21 Punkten aus sieben Spielen. Zu den erfolgreichen Mädchen gehören auch Marieke Meyer, Pia Hülskamp, Wiebke und Susann Ellmann, Gesche Hermes, Paula Eickhorst-Lindemann, Carolin Kuper, Johanna Fresenborg, Emma Sperveslage, Josefine Bruns, Kira Zachart und Alexandra Gasior.

Spitze war auch die Altherrenmannschaft der Fußballer, die in verschiedenen Senioren-Altersklassen auf Torejagd ging. Die Ü-32-Spieler sicherten sich in einem nervenaufreibenden Neunmeterschießen den Hallenkreismeistertitel. Nicht ganz so erfolgreich lief es für die Kicker der Ü 48, für die der Einzug in die Endrunde das Aus bedeutete. Die Ü 40 konnte sich für die Endrunde qualifizieren und belegte letztlich einen sehr guten vierten Platz. Alles in allem war die Hallensaison sehr erfolgreich für den BV Essen.

Kreispokal gewonnen

Auch draußen auf dem Feld schlugen die Ü-32-Fußballer zu und holten sich im Hasestadion den Kreispokal. Ein weiterer Höhepunkt war die Bezirksmeisterschaft 2019 in Winkum. Die Partie gegen den amtierenden Bezirksmeister BSV Bingum sollte die Entscheidung bringen. Mit einer geschlossenen Teamleistung und einem 1:0 holte sich Essen den Pokal und qualifizierte sich für die Niedersachsenmeisterschaft in Barsinghausen.

Zum Team gehören Wilfried Ballmann, Michael Beckmann, Christian Bruns, Tom Bremersmann, Stefan Büter, Ingo Bürger, Christian Djouda, Rudi Feldhaus, Matthias und Manfred Garwels, Stefan Germann, Jan Grigoleit, Kai Hamann, Franz-Josef Hartmann, Kevin Hörsting, Timi Kastanis, Robert Kalvelage, Julian Kochanowski, Matthias Koops, Klaus Kroker, Peter Krüßel, Hartmut Landwehr, Frank Lobe, Marcel Möller, Franz-Josef Moormann, Björn Peters, Tim Petzelt, Kai Pille, Thomas und Andreas Pölking, Steffen und Fabian Renner, Alex Schaubert, Chris Voufack, Oliver Winkler sowie Alex Wulf.

Besonderes Jubiläum

Zu Beginn der Veranstaltung hob Präsident Kolker das 100-jährige Vereinsbestehen hervor. Er lobte die Arbeit des Chronik-Teams um Andreas Ahrens, Willi Ballmann, Frank Bruns, Matthias Garwels, Dieter Lübken, Norbert Markus und Barbara Schmitz. Für besondere Leistungen zeichnete Kolker das Ehrenmitglied Dieter Lübken und Schriftführer Norbert Markus aus. Als Sportlerin, Funktionärin und „guter Geist“ der Schwimmabteilung wurde Frauke Spille geehrt. Bei allen Funktionären, Trainern, Betreuern und Helfern bedankte sich Kolker für die geleistete Arbeit. „Das war sehr beeindruckend. Auf die großartige Arbeit könnt ihr stolz sein.“

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Vom 6. bis 17. Februar Rotary Berufsinformationen – 100 Experten berichten

Oldenburg
Interview

NWZ-Fitnessaktion „Lauf geht’s“ Start in ein gesünderes Leben

Kim Kristin Loschen

Junge Landesbühne inszeniert „Unser Olympia“ Industriegeschichte am Originalschauplatz

Oliver Braun Roffhausen

Biogasanlage Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Biogas ab und verbrennt stattdessen Erdgas für Hunderte Euro pro Tag

Aike Sebastian Ruhr Ihlow

„Café Cat“ in Jever Im Katzencafé schmeckt der Kaffee „tierisch“ gut

Lorena Scheuffgen Jever
Auch interessant