• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

BASKETBALL: EWE Baskets: Konzentriert Heimvorteil nutzen

17.05.2008

OLDENBURG Am eisernen Willen hat es bei Miladin Pekovic nicht gelegen. Acht wichtige Punkte waren dem Serben beim 55:54-Auftaktcoup der EWE Baskets in Bamberg gelungen, doch bei der Dopingprobe versagte er. Wie im Spiel benötigte der Flügel-spieler für seinen persönlichen Erfolg eine lange Anlaufzeit – und verpasste so das Flugzeug in den Norden.

„Wir konnten nicht mehr länger warten“, sagte Oldenburgs Trainer am Freitagmittag gut gelaunt. Geraume Zeit nachdem also seine Mitspieler längst in der Luft ihre langen Beine noch länger gemacht hatten, bestieg Pekovic das Auto von Peter Mydla und ließ sich vom Fanclub-Chef nach Hause chauffieren. Das war aber auch schon das einzige Problem eines ansonsten rundum gelungenen Viertelfinal-Auftaktes.

Weil Predrag Krunic sich nicht verstellt, hat er dieses vergangene Spiel zwei Tage vor der nächsten Partie an diesem Sonntag (17.30 Uhr) in den EWE-Arena schon wieder verdrängt. „Nur wenn wir auch unser erstes Heimspiel gewinnen, hat der Erfolg in Bamberg einen Wert“, stellt der Bosnier nüchtern fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So abgebrüht waren der Coach und seine Leistungsträger auch in der Schlussphase in Bamberg. Immerhin die Hälfte der Oldenburger Freiwürfe landete im Korb. Keine gute Quote, aber der Gegner traf noch schlechter (47 Prozent Freiwürfe/33 Prozent Treffer aus dem Feld). Am Ende stand ein „Handball-Ergebnis“ zu Buche.

Die Baskets erwarten am Sonntag eine heftige Reaktion der Bamberger. „Der Gegner ist angeschossen und wird deshalb noch körperbetonter spielen“, sagt Geschäftsführer Hermann Schüller. Krunic fordert von seiner Mannschaft deshalb, dass sie das Spiel unter Kontrolle hält. „Wir dürfen uns nicht anstecken lassen von der Aggressivität und müssen eine noch bessere Leistung als im ersten Spiel zeigen“, gibt der Trainer vor.

Die Oldenburger können am Sonntag vermutlich auf ihren stärksten Kader zurückgreifen. „Wir müssen im Training am Sonnabend sehen, ob uns Jasmin Perkovic weiterhelfen kann“, sagt Krunic und verweist auf die besondere Beanspruchung in den Playoffs.

Nachdem der Bann mit dem Sieg in Bamberg gebrochen ist, entstehen völlig neue Perspektiven. Vielleicht werden die Baskets-Fans noch ihren Enkeln von dieser Saison erzählen.

Mehr zum Thema auf NWZonline

Spezial zu den EWE Baskets

400 Karten sind wieder zu haben. Tickets aus dem Bamberger Restkontingent sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie am Sonntag ab 16 Uhr an der Oldenburger Arena erhältlich.

Der NDR wird am Sonntag in seiner Sendung „Sportclub“ ab 22.45 Uhr über das Spiel der Oldenburger berichten. Und natürlich wird auuch auf NWZonline zu lesen sein, wie das Spiel ausgegangen ist.

Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.