• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Fans jubeln – WHV dreht Partie gegen Flensburg

18.05.2007

WILHELMSHAVEN Das müssen sich die Fans des Wilhelmshavener HV noch einmal langsam auf der Zunge zergehen lassen: Mit 34:32 (17:14) bezwangen die WHV-Handballer am Mittwochabend im Bundesliga-Heimspiel die SG Flensburg-Handewitt. Damit schrieben sie ein Stückchen Vereinsgeschichte, denn es ist gerade mal drei Wochen her, dass der Gegner im Championsliga-Endspiel stand und um die europäische Handballkrone spielte.

Ohne fünf Akteure aus der Anfangsformation musste der WHV antreten. Und so ging es eigentlich nur darum, die Niederlage in Grenzen zu halten. Doch es kam alles anders. Im ersten Durchgang variierte das Team von Trainer Michael Biegler das Tempo, streute immer mal wieder einen Tempogegenstoß oder eine „schnelle Mitte“ als taktisches Mittel ein.

Im Tor sorgte Jendrik Meyer hinter einer stabilen und konzentrierten Abwehr für Rückhalt. Bis zur Pause wehrte „Jenny“ acht schwere Bälle ab – mehr als seine beiden Gegenüber zusammen, die Weltklassekeeper Jan Holpert und Dan Beutler. Schon der Halbzeitstand (17:14) war eine kleine Sensation. So sah es nach dem Wechsel zunächst danach aus, als würde alles seinen „gewohnten Gang“ nehmen: Flensburg agierte mit einer 5:1-Abwehr und glich zum 17:17 aus.

Bis zur 45. Minute hielten die Biegler-Schützlinge noch dagegen, dann schien ihnen die Luft auszugehen und die Gäste gingen erstmals in Führung. Dass sie diese nicht ausbauen konnten, lag an Milos Putera, der nach 45 Minuten für Meyer ins WHV-Tor kam. Er parierte etliche schwierige Bälle und hielt den WHV im Spiel. 31:30 hieß es für Flensburg noch fünf Minuten vor Schluss.

Doch mit einer Energieleistung und einem nun ausgeruhten Meyer, der ins Tor zurückkehrte, puschten sich die Gastgeber selbst noch einmal. Jan-Henrik Behrends, Christian Köhrmann und David Katzirz drehten den 31:32-Rückstand (57.) innerhalb von 180 Sekunden zum 34:32 – die Halle stand Kopf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.