Brettorf - Die meisten Entscheidungen in puncto Deutsche Meisterschaften der Jugendfaustballer sind bereits gefallen. Während am 28. und 29. September noch die Titel in der Altersklasse U 16 ausgespielt werden, finden an diesem Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände statt. Der MTV Wangersen richtet zum zweiten Mal diese Meisterschaften aus; 13 Verbände nehmen in den Altersklassen der männlichen und weiblichen U 14 und U 18 teil.

In den Auswahlen des niedersächsischen Turnerbundes stehen auch einige Nachwuchsfaustballer des Landkreises. In der weiblichen U 14 treten die beiden Brettorfer Angreiferinnen Neele Meves und Alicia Poppe an. Bei den Schülern nominierten die Trainer Marcel Osterloh (SV Moslesfehn) sowie die frischgebackenen Deutschen Meister Tom Hartung, Vincent Neu und Hauke Spille vom TV Brettorf. In der weiblichen U 18 spielen Rika Meiners, Karen Kläner, Michele Werth (alle TV Brettorf) sowie Marleen Schmertmann (Wardenburger TV) im NTB-Trikot. Trainer Tobias Kläner setzt in der männlichen U 18 bis auf zwei Ausnahmen ausnahmslos auf Landkreis-Faustballer. So stehen Pascal Töllner, Keno Stöver, Julian Lübbers (SV Moslesfehn), Julian König, Malte Hollmann (TV Brettorf) und Rico Lüdtke (Ahlhorner SV) im Kader. Ziel des NTB ist es, den Titel zu verteidigen.

Ebenfalls findet an diesem Wochenende der Wettbewerb um das Niedersachsenschild statt. In Schneverdingen spielen die Bezirke Weser-Ems, Lüneburg und Hannover in den Altersklassen U 10 bis U 14 um die Krone des niedersächsischen Faustballs. Weser-Ems ist seit acht Jahren ungeschlagen und gilt erneut als großer Favorit.