Rastede - Sowohl organisatorisch als auch sportlich wurde das Wintercupturnier im Hallenfußball in der Halle Feldbreite für Ausrichter FC Rastede ein toller Erfolg. Beinahe hätte es sogar einen Doppelsieg der Gastgeber gegeben. In beiden Endspielen standen Löwen-Teams.

Beim Turnier der Bezirksliga zeigte das Rasteder Team von Trainer Mario Lück seine Klasse auch in der Halle. Nach dem Sieg in der Gruppe und dem Halbfinalerfolg über den FC Ohmstede im Neunmeterschießen stand die Mannschaft im Endspiel gegen Ligakollege BV Bockhorn. Die Friesländer gewannen dann aber nicht unverdient mit 2:0 Toren. Bei dem Sieg nutzten die Gäste individuelle Fehler der Rasteder konsequent aus.

Den dritten Platz bei dem Turnier belegte SVE Wiefelstede. In der Partie um Rang drei setzte sich die Mannschaft mit 2:1 über Ohmstede durch.

Die Wiefelsteder verbuchten zudem noch weitere zwei schöne Erfolge: Zum besten Torhüter wurde Dennis Spiekermann gewählt, Torschützenkönig wurde Kevin Kocks mit vier Treffern. Als bester Spieler des Turniers wurde bei der Siegerehrung Michael Kaudasch vom FC Ohmstede ausgezeichnet.

Auch das Turnier der zweiten Mannschaft vom FC Rastede verlief sehr spannend und gutklassig. Hier triumphierte am Ende Gastgeber Rastede II im Endspiel durch einen Sieg im Neunmeterschießen gegen Nachbar Wiefelstede II (5:4). Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Die Teams lieferten sich eine Begegnung, welche die Zuschauer begeisterte. Auf dem dritten Platz landete der SC Ovelgönne vor dem FC Burgoberbach aus Franken. Das Team aus der Nähe von Nürnberg sorgte für zusätzliche Belebung beim Wintercup. Aufgrund persönlicher Kontakte von Rastedern zu dem Verein war eine Einladung für das Hallenturnier zustande gekommen. Den Gästen gefiel die Veranstaltung mächtig. Aus den Reihen des Teams kam auch der beste Keeper des Turniers, Dennis Schmick. Zum besten Spieler gewählt wurde Christoph Meyer vom SC Ovelgönne. Mit sechs Treffern Torschützenkönig wurde Hendrik Oltmanns vom SVE Wiefelstede II.

Bereits am nächsten Sonnabend steht die Halle Feldbreite in Rastede erneut ganz im Zeichen von hochklassigem Hallenfußball. Der TuS Lehmden richtet dann die Hallen-Meisterschaft des NVF-Kreises Ammerland aus.