Rastede - Bereits am Freitag traten die Rasteder Bezirksliga-Fußballer bei einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt an.

STV Voslapp – FC Rastede 1:1. Letztlich mussten die Löwen mit diesem Punktgewinn zufrieden sein, denn der Ausgleichstreffer fiel erst sehr spät in der 89. Minute durch Tobias Büsing. Zu dem Zeitpunkt waren die Rasteder auch noch in Unterzahl, denn Claas Ammermann war in der 82. Minute nach einer Roten Karte wegen Tätlichkeit vom Feld gegangen. „Mit dem Remis konnten wir Voslapp in der Tabelle auf Distanz halten“, meinte Trainer Marc Bury. Sein Team habe zwar nicht sein bestes Spiel gezeigt, insgesamt habe man aber die größere Anzahl an klaren Chancen gehabt. Voslapp war bereits in der 8. Minute durch Steffen Kamin in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit versuchte Voslapp mit allen Mitteln, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Bei den Rastedern machte sich die Einwechselung von Kevin Cramer in der 65. Minute positiv bemerkbar.

FC Rastede: Thomas Henke Fokko Kramer, Lennart Wolters, Jens Wolters (65. Kevin Cramer), Tobias Büsing, Maik Ebeling, Marco von Nethen (67. Claas Ammermann), Stephan Reinken, Lars Meyer, Malte Schwerdtfeger (23. Hendrik Lehners), Frithjof Ammermann.