Löningen/Emstekerfeld - Der Favorit und Tabellendritte in der Fußball-Bezirksliga, der TuS Emstekerfeld, setzte sich mit 3:1 (3:0) sicher durch. Aber das Schlusslicht VfL Löningen verkaufte sich durchaus ansehnlich.

Die personelle Lage hatte sich beim weiterhin punktlosen Gastgeber entschärft, so dass der noch leicht angeschlagene Trainer Marcus Piehl pausieren konnte. Er sah einen guten Auftakt seiner Schützlinge, der jedoch in der 14. Minute arg gestört wurde. Nach einem Pass auf Sascha Thale klärte Stephan Wienken, ehe er den Emstekerfelder traf. Doch der Unparteiische entschied auf Foulelfmeter. Den verwandelte Maurice Delgado und damit die VfL-Mannschaft für einige Minuten in einen wahren „Hühnerhaufen“, wie Betreuer Reinhard Lampe sagte.

Emstekerfeld, das die bessere Spielanlage bot, nutzte diese Phase gnadenlos aus. Nach einem Flankenlauf kam Christian Alfers zum Schuss. Michael Lampe im VfL-Tor wehrte nur ab, und Dennis Witt staubte zum 2:0 ab (23.). Zwei Minuten später rappelte es erneut im Löninger Gehäuse. Jacob Thien brachte eine Hereingabe scharf in den Strafraum, wo Stefan Backhaus zum 3:0 vollendete. Innerhalb von elf Minuten hatte der Gast die Partie entschieden. Löningen stabilisierte sich danach zwar wieder, kämpfte sich ins Spiel zurück, aber torreife Szenen gab es für den VfL zunächst nicht.

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmte der Gast das Geschehen, allerdings blieben Torchancen rar. In der 54. Minute köpfte Tim Jost knapp über das VfL-Tor, und in der 73. Minute verlor Backhaus das direkte Duell mit VfL-Torwart Lampe (73.).

Dazwischen lag eine Kontermöglichkeit für Lukas Janning, der allerdings einen TuS-Abwehrspieler anschoss (56.). Zumindest zum Ehrentor reichte es für den VfL. Als Libero Lars Reinert nach vorne marschierte und Andre Schrandt mit einem präzisen Pass einsetzte, umkurvte dieser Torwart Nils Kordon und schob zum 1:3 ein (79.).

Tore: 0:1 Delgado (14., Foulelfmeter), 0:2 Witt (23.), 0:3 Backhaus (25.), 1:3 Schrandt (79.).

VfL Löningen: Lampe - Zahn (32. Janning), Wienken (67. Lübke), Müller, Reinert, Stindt, Willen, Zager (32 Büers), Schmitz, Osterkamp, Schrandt.

TuS Emstekerfeld: Kordon - Stoimenou, Thien (69. V. Kliefoth), Backhaus, Th. Kliefoth, Thale, Delgado (83. Wigowski), Alfers, Jost, Schrand, Witt (62. Reimann).

Schiedsrichter: Jan-Bernd Hohnhorst (Vechta)