Friedrichsfehn - Rund 140 junge Leichathleten nahmen am Wochenende am Schülersportfest des SV Friedrichsfehn teil, das zudem als Mehrkamp-Kreismeisterschaften des Leichtathletikkreises Ammerland/Friesland gewertet wurde.

Bei den jüngsten Mädchen in der Altersklasse W5 setzte sich Emmeline Vogt vom SSV Gristede im Dreikampf (50-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballwurf) durch. Jubeln durften zudem Hanna zur Brügge (SSV Gristede, W6), Paula Slaschjow (SV Friedrichsfehn, W7), Jasmin Schade (W8), Marit Bremermann (SSV Gristede, W9) und Janna Wilgerodt (SVF, W11).

In den älteren Jahrgängen wurden die Anforderungen bei der Laufstrecke auf 75 Meter angehoben. Dort holten sich Fenna Henkel (TuS Ofen, W12), Lea Smit (VfL Rastede, W13) die Mehrkampftitel. Ab der W14 wechselten die Sportler zum 100-Meter-Sprint und zum Kugelstoßen. Dort gewann Juri Farho (VfL Rastede, W14). Im Vierkampf (75-Meter-Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ball/Kugelstoßen) setzten sich Fenna Henkel (TuS Ofen, W12) und Lea Smit (VfL Rastede, W13) durch.

Bei den Jungen freuten sich über Kreismeistertitel im Dreikampf Thede Bremermann (SSV Gristede, M6), Bjarne Brunn (SSV Gristede, M7), Paul Wilgerodt (SVF, M8), Bennett Pöhlker (TV Metjendorf, M9), Mattis Fiedler (VfL Rastede, M12) und Alexej Semenov (TSG Westerstede, M14). Die beste Leistungen in ihren Altersklassen im Vierkampf erreichten Alexej Semenov (Westerstede, M14) und Mattis Fiedler (Rastede, M12).