Friedrichsfehn - Bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler-Mannschaften in Lingen gingen auch einige Leichtathleten des SV Friedrichsfehn an den Start. Einige der Ammerländer Athleten bildeten zudem mit dem DSC Oldenburg eine Startgemeinschaft.

In der Altersklasse WU12 gingen Sina Lea Koch, Leni Paulo, Hanna Krause, Franka Wilken und Caroline Pohl an den Start und belegten Platz vier. Insgesamt fehlten nur 27 Punkte (2815) zu Platz drei. In den Altersklasse WU14, WU16 und MU16 war der SVF mit dem DSC Oldenburg mit einer Startgemeinschaft vertreten.

In der Altersklasse WU14 gingen vom SVF Alana Hörster und Berit Decker mit Marie Grebe und Jette Winter vom DSC an den Start. Mit einer starken Leistung beim 4x75-Meter-Lauf setzte sich das Quartett auf Platz eins der Landesbestenliste. Am Ende der Wertung aller Disziplinen stand mit 3651 Punkten der Bezirksmeistertitel.

Siegreich war auch die MU16 bestehend aus Nils Bormann, Bastian und Maxim Schwarz, Luca Freese, Luis Koch, Mauro Laaken sowie Jakob und Jonas Buchberger. Die Mannschaft erzielte 4827 Punkte und hatte am Ende gut 50 Punkte Vorsprung vor dem BTB Oldenburg als zweitplatzierte Mannschaft.

Auch die WU16 um Merle Franzmeier, Fiona Koch, Marie Koch (SVF) sowie Jule Meiners und Fenja Malek vom DSC musste kurzfristig einige Umstellungen vornehmen. Dennoch zeigten die Talente einen starken Wettkampf, der mit Platz drei (4257 Punkte) belohnt wurde. Am Ende des langen Tages waren die Trainer Charlotte Friedrich, Jelto Swalve, Tilman Decker (alle SVF) und Stephan Böckmann (DSC) mit den Leistungen der Athleten sehr zufrieden.