Friedrichsfehn - Bei den Landesmeisterschaften und vielen anderen Wettkämpfen sind sie häufig aufgefallen: Doch nicht nur wegen der rot-weißen Trainingsanzügen erinnert man sich gerne an den Leichtathletiknachwuchs der Altersklassen U16 des SV Friedrichsfehn. Viel mehr blieben die jungen Ammerländer wegen ihrer guten Leistungen in Erinnerung.

14 Sportlerinnen und Sportler zwischen 12 und 15 Jahren trainieren regelmäßig in der U16 des SV Friedrichsfehn. Und der Ehrgeiz von zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche zahlt sich aus: Bei den Landesmannschaftsmeisterschaften der Schüler erreichte das männliche Team des SVF den zweiten Platz. Ihre Teamkolleginnen schlossen auf Rang vier ab. Dazu kamen insgesamt 33 Titel bei Kreis-, Regions- und Bezirksmeisterschaften.

„Vor allem die Teamwettbewerbe machen uns Spaß, weil man eigentlich als Leichtathlet häufig Einzelkämpfer ist“, sagt Luca Freese aus dem Team. Im Jahr 2019 will der SVF wieder bei einigen Mannschaftswettbewerben starten.

Lars Puchler
Lars Puchler Redaktion Lokalsport Ammerland