Friesland - Der TuS Büppel genießt im Halbfinale des Kreispokal-Wettbewerbs für erste Mannschaften aus dem Fußballkreis Jade-Weser-Hunte Heimrecht. Das hat die Auslosung in Brake ergeben.

So bekommt es der Tabellenzweite der 1. Kreisklasse Nord aus Büppel in der Vorschlussrunde mit dem TuS Lehmden (14. der Kreisliga) zu tun. Derweil hat Eintracht Wiefelstede den 1. FC Nordenham zugelost bekommen.

Laut Rahmenterminplan sollen die Halbfinal-Begegnungen am Ostersamstag, 11. April, angestoßen werden. Allerdings ist auch aufgrund der Wetter- und Platzverhältnisse und möglicher Nachholspieltermine mit einer Verschiebung zu rechnen.

Im Pokalwettbewerb der 1. und 2. Kreisklassen wird auf jedem Fall der VfL Oldenburg im Finale stehen. Grund: Die Auslosung ergab, dass die Zweite und Dritte des VfL im Halbfinale aufeinandertreffen. Das zweite Semifinale bestreitet der Sieger des Spiels TuS Obenstrohe II - Frisia Wilhelmshaven II dann gegen den TuS Eversten II. Auch hier ist der 11. April als Spieltag angedacht.

Im Pokal der 3. und 4. Kreisklassen wurden die Viertelfinalpartien ausgelost. Ob die Spiele wie vorgesehen am ersten Märzwochenende über die Bühne gehen ist fraglich, da noch ein Spiel aus dem Achtelfinale nachgeholt werden muss. Aus friesischer Sicht muss der TuS Büppel II im Viertelfinale bei TSG Bokel ran. Der BV Bockhorn II empfängt den Sieger der Partie FC Zetel II gegen die SG Dangastermoor II/Obenstrohe IV.

Im Viertelfinale des Ü-40-Wettbewerbes treten die Altsenioren des Heidmühler FC am 11. März beim SV Brake an, während die SG STV Wilhelmshaven/Middelsfähr bei Frisia Wilhelmshaven gefordert ist.