Friesland - Pünktlich zu den Osterferien haben die klassenhöchsten friesischen Nachwuchs-Handballer ihre Saison beendet. Nachträglich Grund zum Jubeln hatten dabei die C-Mädchen der HG Jever/Schortens, die ihr letztes Saisonspiel bereits in der Vorwoche bestritten haben. Durch den 27:24-Erfolg von Brandlecht gegen Schüttorf sicherte sich das Team von HG-Coach Christian Schmalz noch die Vizemeisterschaft und hat sich damit direkt für die nächste Landesliga-Saison qualifiziert.

Verbandsliga, B-Jungen: HG Jever/Schortens - TvdH Oldenburg 25:22 (15:11). Mit einem verdienten Heimsieg verabschiedete sich das Team von HG-Trainer Christian Wolf aus der Saison, die es auf dem vierten Tabellenplatz abschloss.

HG Jever/Schortens: Büttner, Meinen - Rottmann 2, Feldmann 5, Neumann 9/1, Meinke 1, Meyer 2, Redler 4, Janßen 2, Sander.

Landesliga, A-Jungen: JHSG Varel - Tura Marienhafe 29:22 (13:11). Durch den Erfolg im Saisonfinale kletterte das Team von Coach Martin Gründler noch auf den siebten Platz und ließ die Ostfriesen hinter sich. Nach dem 6:7-Rückstand (15. Minute) hatten die Vareler die Führung übernommen und gaben sie über Zwischenstände von 12:9 (25.), 16:11 (36.) und 24:18 (52.) nicht mehr her.

JHSG Varel: Schumacher, Standke - Oltmanns, Boberg 11/3, Peters, Rüdebusch 5, Schwarz 3, Meier, Dick 2, Ahlhorn 4, Fegter 2, Gründler, Chromik.

C-Jungen: HG Jever/Schortens - TV Dinklage 30:32 (20:21). Auch 14 Treffer des bärenstarken Jan Bennet Behrends konnte die knappe Heimniederlage gegen den Tabellennachbarn, der die HG dadurch noch auf den fünften Platz verdrängte, am Ende nicht verhindern. In der spannenden Schlussphase konnte sich kein Team nach dem 20:22 (26.) auf mehr als zwei Treffer absetzen.

HG Jever/Schortens: Harms - Hahn 2, Kuhn, L.-F. Fischer 3, Schouten, Lüers, Behrends 14/1, Reuß, Ewald 5, Fangmann 1, Palum, L. H. Fischer, Rocker 5.

B-Mädchen: HSG Harpstedt/Wildeshausen - HG Jever/Schortens 8:6 (3:3). In der torärmsten Partie der gesamten Saison verpassten die HG-Mädchen gegen den Vorletzten den achten Saisonsieg und damit den Sprung auf den fünften Platz. Dreieinhalb Minuten vor dem Abpfiff hatte Jule Hooke den 6:6-Ausgleich erzielt – ein weiterer Treffer sollte dem Tabellensiebten nicht mehr gelingen.

HG Jever/Schortens: S. Hooke, Fischer - Möllmann, Schmidt, Renken, I. Fink, Suttner, A. Fink 1, Remmers, Schmalz, Busma 2, J. Hooke 3.

C-Mädchen: Sportclub Ihrhove - JHSG Varel 32:27 (18:13). Auch im letzten Anlauf auf den ersten Saisonsieg ging das nie aufsteckende Team von JHSG-Coach Klaus Koring leer aus.

JHSG Varel: Reichert - Backhaus 10, Helmke, Köpken, Bakker, Luebkemann 4, Behnken 8, Reuter, Koring 4, Segger 1.

Regionsoberliga, D-Mädchen: JHSG Varel - MSG HG Jever/Schortens/MTV Wittmund 21:7. Die Mannschaft von Trainerin Petra Marschner hat sich souverän den Meistertitel in der Region Ems-Jade gesichert. Mit 20:0 Punkten und einem Torverhältnis von +185 waren die JHSG-Mädchen schon in der Vorrunde das absolute Maß der Dinge. Auch in der Rückrunde zeigte sich die spielerische Überlegenheit der Friesländerinnen, die diese Runde mit 12:0 Punkten und 150:50 Toren ebenfalls verlustpunktfrei abschlossen.

Tjada, Leonie, Jette, Grit, Johanne, Frieda, Cynthia, Lioba, Lale, Ronja, Helen, Lina, Nelia und Leonie freuten sich riesig über die Meisterschaft und die vom Verband sowie Verein überreichten Geschenke. Für den Großteil des Teams beginnen nun nach Ostern die Aufstiegsspiele der weiblichen C-Jugend.

Henning Busch
Henning Busch Redaktion Friesland (Lokalsport)