FRIESLAND - In Schortens wurde das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft der männlichen Jugend E zwischen dem OHV Aurich und der HSG Varel ausgetragen. Die Vareler konnten sich gegen die Ostfriesen mit 17:16 durchsetzen. Varel legte ein bis zwei Tore vor, Aurich glich wieder aus. Auch einen Drei-Tore-Vorsprung Mitte der ersten Halbzeit konnten die Ostfriesen ausgleichen. Zur Halbzeit führte die HSG 8:7. In der zweiten Halbzeit konnte sich die Friesländer auf 12:9 absetzen, doch diesmal kassierten sie nicht nur den Ausgleich, sondern auch noch die einzige Auricher Führung (13:12). Diesen Rückstand wandelten die Vareler gegen Ende der Partie in eine 16:13-Führung um. Das reichte zum Sieg.

HSG Varel: Jan-Philipp Warns (mit starker Leistung) im Tor, Marlon Tjarks (1 Tor), Claas Kracke, Moritz Nievenheim (2), Phillip Kothe, Lukas Budde (4), Luca Marquardt (1), Henri Boberg (2), Sven Riederer (4), Eike Ahlers (3), Silas Sommer und Cedric Nürenberg.