Friesland - Wegen der Landesmeisterschaften der Jugend sowie Schüler- und Schülerinnen B legen viele Tischtennis-Ligen an diesem Wochenende eine Pause ein. Dadurch sind die Frauen des TuS Sande die einzige hochklassige Mannschaft aus Friesland, die im Einsatz ist.

Der Oberliga-Tabellenführer eröffnet seine Rückrunde an diesem Sonnabend beim Schlusslicht SV Wissingen. Im Hinspiel gab es ein müheloses 8:0 für den TuS gegen damals allerdings ersatzgeschwächte Wissingerinnen.

Die Aufgabe könnte nun schwieriger werden: Wissingens Nummer eins, Ute Höhle, hatte wegen einer Schwangerschaft die gesamte Hinrunde verpasst, ist aber Anfang Dezember Mutter geworden. Außerdem hatte im Hinspiel in Imke Kohrmeyer die starke Nummer zwei gefehlt.

Bei Sande haben nach der Hinrunde Susanne Meyer und Sinja Kampen die Plätze getauscht, so dass Kampen nun im oberen Paarkreuz agiert. Das in dieser Spielzeit noch unbesiegte TuS-Team führt die Tabelle souverän mit 17:1 Punkten vor der Spvg. Oldendorf (13:7) und dem SSV Neuhaus (13:9) an. Der gastgebende Tabellenletzte aus Wissingen kommt auf 3:15 Zähler.